Alle Kategorien
Suche

Sitten und Bräuche in Spanien - das sollten Sie bei Ihrem Aufenthalt beachten

Spanien ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen. Doch wissen Sie auch Bescheid über die Sitten und Bräuche des südeuropäischen Landes? Im Folgenden finden Sie einige Informationen.

Spanien: Treten Sie nicht ins Fettnäpfchen.
Spanien: Treten Sie nicht ins Fettnäpfchen. © Rainer Sturm / Pixelio

Obwohl Spanien ein sehr beliebtes Einwanderungsland ist, halten sich noch typisch spanische Sitten und Gebräuche. Wie Sie einen Urlaub verbringen, ohne ins Fettnäpfchen zu treten, lesen Sie hier.

Sitten und Bräuche - richtiges Benehmen in Spanien

  • Wenn Sie sich in Spanien nicht daneben benehmen möchten, sollten Sie definitiv die Religiosität der Spanier achten. Machen Sie sich nicht über den katholischen Glauben lustig und betreten Sie eine Kirche nie in kurzen Hosen und mit unbedeckten Schultern.
  • Auch, wenn das Land sehr katholisch ist, ist das Oben-ohne-Baden eigentlich überall erlaubt. Für FKK-Urlauber gibt es spezielle Strände.
  • Abseits vom Strand sollten Sie allerdings  darauf achten, immer gut und ordentlich gekleidet zu sein. Spanier mögen schicke Kleidung.
  • Vor allem, wenn sie ins Restaurant gehen, sollten Sie sich schick machen und lange Hosen tragen.
  • Setzen Sie sich außerdem nie einfach an einen Tisch, sondern warten Sie, bis Ihnen ein Platz zugewiesen wird.
  • Setzen Sie sich auch nicht zu Fremden an den Tisch.
  • Restaurants sind von 13 bis 16 Uhr sehr überlaufen, denn dann essen die Spanier zu Mittag.
  • Während dieser Siesta-Zeit sollten Sie auch nicht erwarten, dass besonders viele Geschäfte geöffnet haben.

Der richtige Umgang mit Spaniern

  • In Spanien begrüßt man sich per Handschlag, aber ohne Händeschütteln.
  • Wenn Sie mit Spaniern sprechen, erschrecken Sie nicht über deren laute und gestenreiche Art.
  • Sprechen Sie keine heiklen Themen an, außer Sie sind auf hitzige Diskussionen gefasst.
  • Heikle Themen sind: Der Stierkampf, die ETA, die katholische Kirche und Fußball.
  • Wenn man Sie einlädt, kommen Sie auf keinen Fall pünktlich. In Spanien ist es normal, sich um etwa eine halbe Stunde zu verspäten.
  • Wenn Sie selbst einladen, dann nicht zu sich nach Hause. Wählen Sie lieber ein Restaurant.
  • Betrinken Sie sich zudem nie, wenn Sie mit Spaniern zu tun haben - das gilt nach spanischen Sitten und Bräuchen als schlechtes Benehmen.
Teilen: