Alle Kategorien
Suche

Sit-ups: Kcal-Verbrauch

Neben dem alltäglichen Grundumsatz, den Sie benötigen, damit alle relevanten körperlichen und biologischen Funktionen aufrecht erhalten bleiben, kann der Bedarf an kcal steigen, wenn Sie mehr Energie durch Sport oder Übungen wie Sit-ups verbrauchen. Der Verbrauch hängt dabei mitunter von der Intensität und Dauer Ihrer Übungen ab, sodass auch andere Faktoren berücksichtigt werden sollten.

Sit-ups können den Leistungsumsatz erhöhen.
Sit-ups können den Leistungsumsatz erhöhen.

Was Sie benötigen:

  • Fitnessmatte
  • Fitnessball
  • Sport-Outfit
  • Hantelscheiben

Sit-ups - die Anzahl der kcal ankurbeln

Sit-ups stellen einen bewährten Klassiker unter den Muskelaufbauübungen für die Körpermitte dar.

  • Sofern Sie abnehmen möchten, so können Sie die Sit-ups neben Ausdauerübungen wie Hula-Hoop, Jogging, Schwimmen, etc. auch in Ihren bestehenden Trainingsplan integrieren, denn auch über die Sit-ups können Sie kcal verbrennen.
  • Sie sollten allerdings berücksichtigen, dass die Übungen nicht schlechthin dafür geeignet ist, Pfunde zu verlieren, sondern eher dazu gedacht ist, die Bauchdecke mit der Bauchmuskulatur zu straffen und zu formen, es kommt demnach also eher auf den Muskelaufbau als auf den Fettabbau an der Körpermitte an, wenn Sie Sit-ups absolvieren.
  • Vorteilhaft bzgl. der Menge der verbrauchten kcal ist es, wenn Sie mindestens alle zwei Tage für 20 Minuten Ihre Bauchübungen durchführen, denn das beständige Trainieren sorgt auch nach dem Training anschließend für eine erhöhte Fettverbrennung.
  • Mit der wachsenden Muskelmasse bis hin zum Sixpack erhöhen Sie Ihren Grundumsatz, also die Menge der Kalorien, die Sie benötigen, um alle Körperfunktionen aufrechtzuerhalten. Verzichten Sie parallel auf typische "Dickmacher" sowie unnötigen Zucker und Fett, so können Sie schnell abnehmen, während Sie gleichzeitig Ihre Körpermitte definieren. Auf diese Weise können Sie "zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen" durch die Erhöhung der verbrauchten Kalorien durch die Übungen selbst und anschließend, indem die aufgebaute Muskelmasse im Alltag automatisch mehr Körperfett eigenständig verbrennt.

Den Verbrauch der genutzten Energie berechnen

Damit Sie einen Anhaltspunkt haben, wie hoch der Verbrauch an kcal liegt, können Sie sich an folgenden Werten grob orientieren. Sie sollten allerdings bei dem Energieverbrauch bei den Sit-ups mitunter Alter, Geschlecht, Gewicht und Größe berücksichtigen, denn der Leistungsumsatz bzgl. der Menge an Kalorien

  • Ob Liegestütze, Crunches oder Sit-ups, so verbraucht eine erwachsene Person von 20 Jahren mit einem Gewicht von 80 kg und 1,80 m Größe in 20 Minuten ca. 216 kcal. Ihren persönlichen Wert können Sie über einen Online-Fitrechner ermitteln.
  • Sie sollten berücksichtigen, dass Muskelaufbau weniger Kalorien verbrennt als spezifische Ausdauerübungen, denn einem effektiven Verbrauch überschüssiger Kalorien steht die Muskelermüdung entgegen, sodass Sie häufig nicht mehr als 20 Minuten Sit-ups bewältigen können, da Ihre Bauchmuskeln vorher bereits ermüden.
  • Sie können für diese Zeit der Übungen den Verbrauch der Energie als Leistungsumsatz erhöhen, indem Sie leichte Gewichte verwenden, beispielsweise bieten sich Hantelscheiben mit einigen hundert Gramm an, die Sie auf der Brust platzieren, sodass Sie bei dem Auf und Ab durch das Zusatzgewicht mehr Kalorien verbrennen.
  • Abhängig davon, wie Sie die Bauchübung durchführen, können Sie entsprechend mehr oder weniger Energie verbrennen, Sit-ups auf einem Fitnessball können bequemer sein, gleichzeitig aber auch die Muskelbelastung reduzieren, sodass der Energieverbrauch geringer wird.

Entsprechend bieten sich die Bauchübungen in jedem Falle an, eine definierte Muskelmasse aufzubauen, allerdings sollten Sie daneben Ausdauerübungen Ihrer Wahl absolvieren, um mehr Körperfett zu verbrennen. Denn erst ab ca. 20 Minuten schaltet Ihr Körper um und verbrennt mehr Körperfett als Blutzucker.

Teilen: