Alle Kategorien
Suche

Single-Plattform gründen - so geht's

Sie möchten eine Single-Plattform im Internet gründen und haben auch schon einige Ideen, wie Sie sich von der Konkurenz absetzen können? Dann verrät diese Anleitung, was Sie machen müssen, um Ihre Homepage erfolgreich umzusetzen.

Partnerbörsen im Internet boomen bereits seit Jahren.
Partnerbörsen im Internet boomen bereits seit Jahren.

Was Sie benötigen:

  • Einen Programmierer
  • Eine Domain
  • Speicherplatz auf einem Server
  • Gute Ideen

Finden Sie einen Namen und ein Konzept

  • Es gibt inzwischen eine Menge Internetplattformen, die sich auf Singles spezialisiert haben, ob es um Reisen geht oder um Kontakte. Machen Sie sich Gedanken, welche Marktlücke Sie mit Ihrer Idee noch füllen können.
  • Wenn es eine konventionelle Single-Börse werden soll, dann verpassen Sie Ihrer Idee einen besonderen Touch, indem Sie sich auf eine bestimmte Richtung festlegen. Dies kann eine Plattform für Personen eines bestimmten Alters, mit einer besonderen Vorliebe oder Ähnliches sein.
  • Denken Sie sich daraufhin einen coolen und einprägsamen Namen für Ihre Internetpräsenz aus, welchen Sie dann in Form einer Domain sichern. Eine Domain zu reservieren kostet etwa 12 Euro pro Jahr.
  • Kümmern Sie sich danach um Webspace auf einem Server, damit Ihre Seite auch online gehen kann. Im Internet finden Sie einen Haufen Anbieter, die Webspace gegen eine Gebühr zur Verfügung stellen.

Die Single-Plattform erstellen

  • Um eine gut funktionierende Single-Plattform auf die Beine zu stellen, sollten Sie sich einen professionellen Programmierer zur Hilfe holen. Das Erstellen einer solchen Seite kann nämlich ganz schön kompliziert werden.
  • Arbeiten Sie Hand in Hand mit der Person, welche die Seite programmiert, und verwirklichen Sie so Ihre Idee. Wenn die Seite zu Ihrer Zufriedenheit erstellt ist, dann können Sie mit dem Testbetrieb beginnen.
  • Nutzen Sie die neuen Medien wie Twitter oder Facebook, um Ihre Seite zu promoten und den Bekanntheitsgrad weiter zu steigern.

Dies sollten Sie noch bedenken

  • Wenn Sie auch nur einen Cent Geld mit Ihrer Seite verdienen, dann müssen Sie das dem Finanzamt melden, denn alle Einnahmen sind zu versteuern.
  • Achten Sie darauf, dass die Sicherheit und die Privatsphäre gewahrt bleiben. Sie sind für so ziemlich alles verantwortlich, was auf Ihrer Seite geschieht.
Teilen: