Alle Kategorien
Suche

Singen lernen - erste Übungen

Richtig Singen ist mehr als reine Technik. Singen ist Hingabe und Gefühl! Aber lässt sich Singen dann überhaupt lernen oder muss man dafür geboren sein? Die Antwort haben Sie wahrscheinlich schon tausendmal gehört: Singen kann jeder! Doch auch wenn dieser Satz durch und durch wahr ist, helfen Ihnen vielleicht einige erste Übungen, um Hemmungen abzubauen und Zutrauen zu Ihrer Stimme zu entwickeln.

Mit einfachen Übungen kann jeder Singen lernen.
Mit einfachen Übungen kann jeder Singen lernen.
  1. Wahrscheinlich gilt für Sie, was auch für fast alle anderen gilt: Das Problem ist nicht, dass Sie nicht singen KÖNNEN, sondern dass Sie sich nicht TRAUEN zu singen. Daher lautet die erste Regel: Seien Sie mutig und hemmungslos! Lassen Sie sich gehen! Versuchen Sie nicht, etwas zu erreichen, sondern genießen Sie die folgenden Übungen. Erleben Sie sie nicht als einen Test, sondern als eine Befreiung!

  2. Legen Sie sich mit dem Rücken auf den Boden und entspannen Sie sich. Schließen Sie die Augen. Beginnen Sie nach einer Weile tief durch die Nase einzuatmen, um dann mit einer weichen Ausatmung und geschlossenen Lippen ein „Mmmmmmm“ zu summen. Wiederholen Sie diese Übung ein paar mal.

  3. Lassen Sie sich das „Mmmmmmm“ schließlich in ein lautes und volles „Mmmmmaaaaaaaaaa“ verwandeln. Öffnen Sie dabei Ihren Mund weit und versuchen den Ton tief unten in ihrem Bauch zu erzeugen. Wiederholen Sie diese Übung einige Male mit „a“ und dann mit allen anderen Vokalen. Singen Sie also laut: „Mmmmmmmuuuuuu“, Mmmmmmoooooo“ usw.

  4. Legen Sie Ihre Hände beim Singen der Töne nacheinander auf Bauch, Brust und Kopf. Versuchen Sie die Vibration in den verschiedenen Bereichen zu spüren. Entdecken Sie ihre Stimme! Spielen Sie mit den Tönen, die Sie erzeugen, indem Sie die Tonhöhe variieren. Wichtig: Diese Übungen können gar nicht falsch gemacht werden. Sie dienen vor allem dazu, die Freude am und den Mut zum Singen lernen zu finden.

  5. Wiederholen Sie die vorherigen Übungen nun im Stehen. Halten Sie dabei unbedingt die Augen geöffnet. Achten Sie auf einen lockeren Stand und eine ruhige Atmung. Singen Sie die Töne mal im Bauch, mal in der Brust und mal "durch die Stirn". Singen Sie mit den Augen.

  6. Beginnen Sie nun im Raum umher zu laufen und die Töne zu singen. Eine wundervolle erste Übung ist es, Ihrem Gesang durch Bewegungen Ausdruck zu verleihen. Breiten Sie zum Beispiel die Arme aus und schauen Sie nach oben. Spielen Sie mit Gefühlen wie Freude, Trauer, Erhabenheit usw.

  7. Besonders hilfreich ist es natürlich, wenn man schon ein Instrument spielen kann. Auf diese Weise kann man zum Beispiel die Tonleiter spielen und die verschiedenen Töne mit Mmmmaaaas und Mmmmmoooos mitsingen. Eine andere hilreiche Möglichkeit sind Online-Kurse zum Singen lernen. Diese gibt es auch kostenlos (zum Beispiel unter: http://www.candy-college.com/tipps-tricks/online-singen-lernen/).

  8. Noch ein Hinweis zum Schluss: Wenn Sie wirklich richtig Singen lernen möchten, werden Sie um professionellen Gesangsunterricht kaum herum kommen. Viele erfahrene Sänger sagen sogar, dass man sich durch ausgiebiges selbstständiges Üben nur die Stimme kaputtmacht. Zum ausprobieren und um sich dem Gefühl des Singens anzunähern sind die hier beschriebenen Techniken aber bestens als erste Übungen geeignet.

Teilen: