Alle Kategorien
Suche

Sind Bucheckern essbar? - Wissenswertes zu den Verwendungsmöglichkeiten

Bucheckern sind nicht nur essbar. Bucheckern sind köstlich. Wenn Sie die Früchte der Buche kosten wollen, dann erfahren Sie hier alles, was Sie über Bucheckern wissen sollten.

Essbare, köstliche Bucheckern am Baum
Essbare, köstliche Bucheckern am Baum © Albrecht_E._Arnold / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Freude an natürlicher Ernährung

Bucheckern sind heute in der Ernährung in Vergessenheit geraten. Viel zu schade für die essbaren Früchte der Rotbuche.

Bucheckern sind essbar und sehr lecker

  • Bucheckern werden heute traditionell immer noch in Bäckereien verwendet, die original Pumpernickel backen. Dieses schwere, schwarze Brot wird in geschlossenen Formen gebacken, die mit geschroteten Bucheckern von innen bestreut sind. Wenn Sie Pumpernickel schon einmal gegessen haben, dann sind Ihnen Bucheckern gar nicht so fremd.
  • Bucheckern wurden früher hauptsächlich in Ölmühlen zu Lampenöl verarbeitet. Aber auch zum Kochen wurde das Öl der Früchte der Rotbuche gerne genommen.
  • Aus Bucheckern wurde, genau wie aus Eicheln, auch ein Kaffee-Ersatz hergestellt. Damals war die Verwendung von Bucheckern als Kaffee-Ersatz nur etwas für Notzeiten oder arme Bürger. Heute ist Kaffee-Ersatz aus Bucheckern immer beliebter.
  • Sie können Bucheckern auch roh essen. Jedoch sollten Sie, wenn Sie auf Spaziergängen die Früchte der Rotbuche finden, nur ein paar der Eckern naschen. In den rohen Bucheckern ist ein hoher Anteil an Oxalsäure enthalten. Oxalsäure ist in geringen Dosen nicht giftig. Diese Säure ist auch in Spinat und Mangold enthalten. Da Oxalsäure aber der natürliche Gegenspieler von Eisen ist, behindert die Säure, die in den Bucheckern enthalten ist, die Aufnahme von Eisen im Blut.
  • Bucheckern enthalten, obwohl sie essbar sind, auch ein weiteres Gift. Das Gift hat den Namen Fagin. Fagin wird jedoch komplett abgebaut, wenn die Samen der Buche vor dem Verzehr geröstet werden. Das Rösten der Bucheckern erhöht auch den guten Geschmack der Buchensamen.

Die Nährwerte der essbaren Bucheckern

  • Bucheckern sind kleine Kalorienbomben. Einhundert Gramm der gerösteten Buchensamen enthalten 576 Kcal. Damit gehören Bucheckern zu den Lebensmitteln, die als hochkalorisch eingestuft werden.
  • Bucheckern enthalten zu dem aber noch wichtige Mineralstoffe - wie zum Beispiel Zink und Kalium.
  • Auch einige gute, speziell fettlösliche Vitamine, sind in den Samen enthalten.

Die Verwendung der essbaren Bucheckern

  1. Bucheckern können Sie geröstet über einen herbstlichen Salat streuen. Der Geschmack passt vorzüglich zu einem Herbstsalat und kann mit gerösteten Nüssen kaum mithalten. Ein solcher Salat ist eine Köstlichkeit.
  2. Geröstete, fein gehackte Bucheckern schmecken ganz vorzüglich in Füllungen für festliche Gänsebraten, Entenbraten oder Puten.
  3. Bratäpfel werden mit gehackten und gerösteten Bucheckern, vermischt mit Hagebuttenkonfitüre und etwas Marzipan gefüllt, zu einem kulinarischen Highlight.
  4. Auch in Kuchen mit herbstlichen Früchten erhöhen Bucheckern den Geschmack enorm.

Trauen Sie sich und probieren Sie. Sicherlich werden die Bucheckern auch Sie inspirieren und geschmacklich überzeugen.

Teilen: