Alle Kategorien
Suche

Sims 3: Teich bauen - so geht's

In Sims 3 stoßen Sie auf eine große Spielwelt, die Sie ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten wollen. Möglich ist neben dem Hochziehen von Wänden auch das Bauen eines Teichs, den Sie zur Gestaltung Ihres Grundstücks einsetzen können.

Das Heim mit einem Teich erweitern
Das Heim mit einem Teich erweitern

Einen Teich bauen

Bild 0
  1. Starten Sie Sims 3 auf Ihrem Computer und öffnen Sie anschließend den von Ihnen favorisierten Spielstand. Dieser sollte mit einem Guthaben von mindestens 5.000 Simoleons ausgestattet sein.
  2. Wechseln Sie nach dem erfolgreichen Ladevorgang in den Bearbeitungsmodus und wählen dort das Tool für das Anlegen von Teichen bzw. Seen aus. Schaffen Sie zuvor etwas Freiraum, wo das neue Objekt platziert werden soll.
  3. Hier können Sie mit dem ausgewählten Werkzeug auch schon an einem Punkt klicken und Stück für Stück den Teich bauen. Seien Sie dabei frei in der Gestaltung und lernen Sie die einzelnen Seiten des Tools kennen.
  4. Sobald Sie fertig sind, wechseln Sie wieder in den Spielmodus zurück und können Ihrem Sim die Aufgabe geben, das neue Objekt auf dem Grundstück zu erforschen.
Bild 1

Das Gewässer in Sims 3 nutzen

  • Die meisten Elemente in Sims 3 haben einen Einfluss auf den Spielverlauf. Nach dem Bauen eines Teichs stehen Ihnen ebenfalls neue Aktionen zur Verfügung.
  • Zwar kann Ihr Sim hier in der Regel nicht schwimmen (eine Lösung wäre der Pool), doch lassen sich in diesem Bereich Fische absetzen, die zuvor entweder im Geschäft erworben oder direkt gefangen wurden.
  • Diese Fische können Sie entweder zur Zierde halten oder als Zwischenlager nutzen. Ideal kombinieren lässt sich diese Möglichkeit mit der Fähigkeit "Kochen". Haben Sie mit Ihrem Charakter eine hohe Stufe erreicht, dann wagen Sie sich auch schon an die Verarbeitung von Fischen. Trainieren Sie beide Leistungen und bereiten Sie sich auf interessante Rezepte und Aktionen vor.
  • Achten Sie beim Angeln darauf, dass besonders wertvolle Fische nur auf bestimmte Köder reagieren. Das können andere Fische oder aber auch Lebensmittel sein. Lernen Sie die Vielfalt durch die vorherige Analyse des Gewässers kennen.
Bild 3
Bild 3
Bild 3
Teilen: