Alle Kategorien
Suche

Sims 3 auf Windows 8 - Hinweise

Sims 3 auf Windows 8 - Hinweise 1:13
Video von Benjamin Elting1:13

Für viele Spieler von Sims 3 stellt sich immer häufiger die Frage, ob dieses auch auf einem Windows 8 - PC oder Laptop zu spielen ist. Dies hängt vor allem von der technischen Ausstattung des Gerätes ab.

Grundsätzlich sollte Sims 3 auch auf dem Betriebssystem Windows 8 funktionieren. Allerdings kommt es häufig zu Problemen im Spiel selbst. Um sicherzustellen, dass Sie trotzdem ungehindert weiterspielen können, sollten Sie zunächst die Systemausstattung des Gerätes beachten und zudem sollten die neuesten Updates installiert sein. Auch eine Einstellungsänderung der Kompatibilität kann helfen, Probleme im Spiel zu vermeiden.

Voraussetzungen für Windows 8

Letzendlich liegen Probleme im Spiel bei der Nutzung auf Windows-8-Geräten nicht am Spiel selbst, sondern an den verfügbaren Ressourcen wie Arbeitsspeicher, Grafikkarten oder dem Festplattenspeicher. Die Systemvoraussetzungen sind lediglich für XP, Vista oder Win 7 angegeben. Daher sollte der Computer diese aufweisen.

  • Zudem empfiehlt sich eine Umstellung der Kompatibilität auf Windows 7, um sicherzustellen, dass Sims 3 ohne Probleme läuft. Achten Sie aber vor allem auf den Arbeitsspeicher. Dieser ist mit einer Mindestanforderung von 1 GB ausgewiesen. Auch die Festplatte sollte mindestens 8 GB freien Speicher zur Verfügung haben.
  • Oftmals gibt es gerade bei der 64-Bit-Version von Windows Probleme. Dieses lässt sich aber in der Regel durch die Installation des Updates 1.36 beheben, sodass das Spiel auch auf Windows 8 spielbar ist.

Probleme mit Erweiterungen von Sims 3

  • Sollten nach der Installation von Sims 3 auf Ihrem Windows-8-Gerät Probleme im Spiel auftreten, empfiehlt es sich, die Patches zu entfernen und den Cache zu leeren. Sind die Spielstände gesichert, kann auch eine komplette Neuinstallation die Probleme wie "Einfrieren" beheben.
  • Überprüfen Sie, ob das Spiel ohne Erweiterungen spielbar ist. Ist dies der Fall, sollten die Erweiterungen oder Patches nacheinander installiert und zunächst ausprobiert werden. Achten Sie auch immer darauf, dass die neuesten Updates der Add-Ons installiert werden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos