Alle Kategorien
Suche

SIM-Karte verkleinern

Eine SIM-Karte wird benötigt, wenn Sie mit einem Mobiltelefon telefonieren oder mit einem Tablet-PC surfen möchten. Da die Geräte immer kleiner werden, kann es bei einem Gerätewechsel notwendig werden, dass Sie die SIM verkleinern müssen.

SIM-Karten sind in verschiedenen Größen erhältlich.
SIM-Karten sind in verschiedenen Größen erhältlich.

Eine SIM-Karte hat verschiedene Größen. Die Karten in den ersten Mobiltelefonen hatten die Größe einer EC-Karte. Die Normal-SIM galt sehr viele Jahre als Standard, bis die Geräte flacher und kompakter wurden und, musste sich auch die SIM verkleinern. Auf die Micro-SIM folgte die Nano-SIM, die nur noch wenige Millimeter groß ist. Sie können eine Normal-SIM-Karte verkleinern, wenn Sie beispielsweise das Gerät tauschen.

Die SIM-Karte besitzt einen Chip

  • Wenn Sie sich eine SIM-Karte genau anschauen, sehen Sie den Chip mit den Kontakten. Diesen dürfen Sie beim Verkleinern nicht beschädigen, denn in diesem Fall wäre die Karte nicht mehr nutzbar. 
  • Eine Verkleinerung der Karte hat nur Sinn, wenn Sie eine Normal-SIM in eine Micro-SIM umwandeln möchten. Es ist möglich, weil der Chip die gleiche Größe hat. Zu einer Nano-SIM können Sie eine Normal- oder eine Micro-SIM nicht verwandeln, da der Chip der Nano-SIM kleiner ist.

Verkleinern Sie die Karte mit einer Kartenzange

  • Möchten Sie eine SIM-Karte verkleinern, sollten Sie dafür eine Kartenzange nutzen. Diese bringt die Karte in die Größe, die Sie benötigen, und stanzt die Karte quasi aus. Voraussetzung dafür, dass die Karte als Micro-SIM verwendet werden kann, ist, dass Sie die Zange richtig ansetzen. Dies ist nicht so einfach. Beachten Sie genau die Anleitung, die der Zange beiliegt.
  • Alternativ können Sie eine Schere und eine Schablone nutzen. Dies birgt jedoch eine noch größere Gefahr, als wenn Sie die Kartenzange nutzen. 

Wenn Sie eine kleinere SIM-Karte benötigen, können Sie Ihren Mobilfunkanbieter kontaktieren und einen Kartentausch vornehmen. Dieser ist bei einigen Providern kostenlos, bei anderen müssen Sie eine Gebühr bezahlen.

Teilen: