Alle Kategorien
Suche

SIM-Karte stanzen - so gelingt Ihnen eine funktionsfähige Micro-SIM

Neue Mobiltelefone sind meist mit einer sogenannten Micro-SIM zu betreiben. Wenn Sie aber noch einen alten Vertrag besitzen, den Sie ungern kündigen möchten, können Sie auch die normale Karte weiter nutzen, wenn Sie sie auf die richtige Größe stanzen oder schneiden.

Auch die aktuellsten Handys funktionieren mit den gängigen SIM-Karten.
Auch die aktuellsten Handys funktionieren mit den gängigen SIM-Karten. © Eva_Kaliwoda__überarbeitet_von_kaarsten / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Schablone
  • Schere
  • ruhige Hand

Unterschiede zwischen SIM-Karte und Micro-SIM

  • Es stimmt zwar nicht, dass die Micro-SIM sich von normalen SIM-Karten lediglich durch die Größe unterscheidet, doch abgesehen von der Größe gibt es keinen Grund, nicht beide in allen entsprechenden Geräten nutzen zu können.
  • Wenn Sie also einen guten Vertrag haben, der die für Sie passenden Konditionen bietet, müssen Sie diesen nicht kündigen oder ändern, nur, um an eine Micro-SIM zu gelangen.
  • Die Kontakte in den jeweiligen Chips unterscheiden sich nur leicht. Jedes Gerät, das eine Micro-SIM lesen kann, wird auch den Chip der normalen Karte erkennen können.
  • Rund um den Chip befindet sich bei beiden Versionen ein Stück Plastik, welches lediglich als Träger des Chips dient. Die Form des Trägers ist so gewählt, dass der Chip exakt in die Lesegeräte der Mobiltelefone passt.
  • Sie können also einfach den Plastikrand zurechtschneiden, um die größere Karte in die kleineren Lesegeräte einlegen zu können.

Stanzen oder Scheiden?

  • Im Internet finden Sie zahlreiche Angebote für Stanzgeräte oder auch Dienstleister, die die Karten in die passende Größe stanzen. Diese Anbieter bieten teilweise jedoch keine Garantie, dass die Karte anschließend funktionstüchtig ist.
  • Die Gefahr, die Karte beim Stanzen oder Schneiden zu zerstören, ist jedoch gering. So gering, dass die teuren Angebote keinen nennenswerten Vorteil bringen. Sie können Ihre SIM-Karte auch selbst zurechtschneiden.
  • Drucken Sie zunächst eine Schablone aus. Der Drucker darf das Bild nicht skalieren. Prüfen Sie daher nach dem Druck, ob der schwarze Rand der Schablone exakt zu Ihrer SIM-Karte passt. Nur dann ist auch die weiß eingezeichnete Micro-SIM richtig skaliert.
  • Kleben Sie die Schablone auf Ihre Karte. (Wichtig: auf die Rückseite, nicht auf den Chip)
  • Schneiden Sie nun sehr exakt den schwarzen Rand weg. Sie kratzen dabei auch ein wenig an dem Chip Ihrer Karte, was die Funktion jedoch nicht beeinträchtigt.
Teilen: