Alle Kategorien
Suche

Silikonfugen reinigen - so werden sie sauber

Silikonfugen reinigen - so werden sie sauber1:22
Video von Bianca Koring1:22

Silikonfugen sind in jeder Küche und in jedem Bad die selbstverständlichsten Fliesenarten mit Waschbecken, Dusch- und Badewannen und Küchenspülen miteinander zu verbinden. Sie fallen dem Betrachter eigentlich nur unangenehm auf, wenn sie verdreckt, verschmutzt oder gar schimmlig sind.

Was Sie benötigen:

  • Backpulver
  • Essigessenz
  • Anti-Schimmel-Spray
  • weicher Putzlappen
  • alte Zahnbürste
  • Die Reinigung der Silikonfugen gestaltet sich oft recht schwierig. Besonders schwarze Flecken, also Schimmel- oder Stockflecken, zeigen sich gegenüber einer Reinigung sehr resistent. Sie brauchen eine gewisse Hartnäckigkeit und Ausdauer, aber auch oft mehrere Tage, um Ihre Silikonfugen zu reinigen.
  • Sie werden sauber, indem Sie verdünnte Essigessenz auf einen weichen Lappen geben und an besonders betroffenen Stellen diesen längere Zeit liegenlassen. Wenn Sie diesen Vorgang öfters wiederholen, werden Sie saubere Silikonfugen vorfinden. Auch mit herkömmlichem Backpulver können Sie Silikonfugen reinigen, indem Sie Backpulver mit Wasser zu einem dicklichen Brei verrühren und auf die Fugen streichen und zwar mittels einer alten Zahnbürste. Das Ganze verrubbeln Sie dann fest und lassen es einige Stunden einwirken, hinterher spülen oder brausen Sie den angetrockneten Brei gut ab.
  • Ihre Silikonfugen werden auch sauber, indem Sie sich aus dem Drogeriemarkt Anti-Schimmel-Spray besorgen und dieses nach Anleitung aufsprühen. Während dieses Vorganges sollten Sie aber Ihr Bad- oder Küchenfenster geöffnet halten, da eventuell kurzfristig Dämpfe entstehen können, die der Gesundheit nicht zuträglich sind. Auch mit Dan-Klorix, einer Aktivbleiche, werden Ihre Silikonfugen gereinigt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
  • Die beste Vorsorge, die Sie betreiben können um verschmutzte und schimmlige Silikonfugen nicht entstehen zu lassen, ist ein Trockenhalten der Fugen. Wenn Sie geduscht oder gebadet haben, öffnen Sie das Fenster, damit die Feuchtigkeit abzieht und trocknen Ihre Duschwanne, die Fliesen und sämtliche Fugen kurz ab. So werden Sie keine Probleme mehr haben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos