Alle Kategorien
Suche

Silberschmuck einschmelzen - so geht`s

Wenn Sie echten Silberschmuck besitzen, den Sie gerne einschmelzen möchten, gibt es dazu zwei unterschiedliche Möglichkeiten. Welche das sind, lesen Sie in diesem Artikel.

Silberschmuck kann man einschmelzen.
Silberschmuck kann man einschmelzen.

Was Sie benötigen:

  • Anbieter zum einschmelzen
  • oder eigener Schmelzofen

Viele von uns haben alten Silberschmuck, den man nicht trägt. Wenn man daraus gerne Silberbarren oder ein neues Schmuckstück herstellen möchte, kann man das Silber einschmelzen. Nur sollte man sich vor diesem Schritt gut überlegen, ob der Silberschmuck im Originalzustand nicht doch wertvoller ist, als in geschmolzener Form.


Silberschmuck schmelzen lassen

  • Sie können Silberschmuck zum Einschmelzen lassen zu bestimmten Fachmännern geben. Das geht online, wie zum Beispiel bei der Scheideanstalt.de oder auch Goldankauf123.de, sowie auch bei Juwelieren oder Silberschmuckhersteller vor Ort.
  • Packen Sie einfach Ihren Silberschmuck in eine Tüte und bringen Ihn zu Ihrem Juwelier, mit der Bitte ihn einschmelzen zu lassen. Dort können Sie dann auch bestimmen, ob Sie anschließend die Silberbarren oder ein neues Schmuckstück davon hätten.
  • Oder Sie verpacken Ihren Schmuck und schicken das Päckchen per Post an einen der Online-Händler. Diese kaufen das Silber zum Einschmelzen oder manche schicken Ihnen auch das Silber nach dem Einschmelzen in gepresster Form wieder zurück. 
  • Jedoch sollte Ihnen bewusst sein, dass es sehr teuer werden wird und das Silber beim Schmelzen an Wert verliert.


Silber selbst einschmelzen

Um Geld zu sparen, können Sie natürlich Ihren Silberschmuck auch selbst einschmelzen. Das geht am einfachsten mit einem Schmelzofen, den Sie schon relativ günstig mit dem passenden Zubehör im Internet (z. B. bei ebay oder Hood.de) erstehen können.

  1. Nachdem Sie den Schmelzofen zu Hause haben, können Sie ihn an einer geeigneten Stelle aufbauen und anschließen. Beachten Sie die Bedienungsanleitung des Gerätes um nichts falsch zu machen.
  2. Der Schmuck wird dann gründlich gereinigt, von Nicht-Silberteilen befreit und in den Schmelzbehälter gegeben. Danach kommt alles in den Schmelzofen, bis das Silber richtig flüssig ist.
  3. Anschließend können Sie es in bestimmte Formen gießen und erkalten lassen.

Egal, für welche der Methoden Sie sich entscheiden, erkundigen Sie sich zuvor unbedingt nach dem Wert des Schmucks, den Sie schmelzen möchten, nicht dass Sie sich später ärgern, da Sie viel Geld dabei verloren haben.

Teilen: