Alle Kategorien
Suche

Stickstoff flüssig kaufen - so geht's per Internetbestellung

Sie können flüssigen Stickstoff bei Händlern im Internet beziehen, aber Sie benötigen eine spezielle Ausrüstung, um ihn zu lagern und zu nutzen.

Flüssigstickstoff benötigen Sie zum molekularen Kochen.
Flüssigstickstoff benötigen Sie zum molekularen Kochen.

Problematik beim Kaufen von Stickstoff 

Stickstoff ist im flüssigen Aggregatzustand eine farblose, klare Flüssigkeit. Bei normalem Druck siedet Flüssigstickstoff bei 77 Kelvin (−196 Grad Celsius).

Damit der Stickstoff in flüssiger Form bei Ihnen ankommt, ist eine aufwendige Kühlung beziehungsweise ein Spezialbehälter nötig. Die Kosten für Flüssigstickstoff betragen nur 40 bis 90 Cent pro Liter. Der Transport und die nötigen Behältnisse verteuern den Kauf erheblich. Meist ist der Bezug von Mengen ab 30 Litern möglich.

Sie können das Produkt nicht einfach im Internet ordern wie ein paar Schuhe, denn kein Anbieter verkauft Ihnen flüssigen Stickstoff ohne Beratung und Sicherheitseinweisung. Flüssigstickstoff und Flüssigsauerstoff sind zwar nichts anderes als gekühlte Luft, aber die niedrigen Temperaturen sind gefährlich.

Sie benötigen Thermobehälter, Sprühdüsen, Entnahmeeinrichtungen sowie Cryo-Handschuhe und einen Gesichtsschutz. Ein Tropfen der Flüssigkeit lässt getroffenes Gewebe sofort absterben.

Der Onlinehändler Broser ist auf Kleinverbraucher spezialisiert und liefert auch das nötige Zubehör zur Miete. Die Miete beträgt mehrere hundert Euro. Ein Lagerbehälter mit Entnahmevorrichtung kostet Sie bei einem Kauf mindestens 1.500 Euro.

Air Liquide ist, wie der Namen schon sagt, ebenfalls ein Anbieter von flüssiger Luft. Das Unternehmen bietet Ihnen ebenfalls Schulungen an, verkauft oder vermietet aber kein Equipment.

In guten Behältern verdampfen je Tag 0,2 Liter. Von 25 Litern ist rein rechnerisch nach 125 Tagen nichts mehr vorhanden. 

Verwendung von flüssigen Gasen

Flüssige Luft, wie der Stickstoff oft genannt wird, kommt in der Medizin zum Einsatz, um Hautveränderungen zu behandeln oder zur Konservierung von Sperma beziehungsweise befruchteten Eizellen.

Nach dem Verdampfen ist er als Spülgas geeignet, um Verunreinigungen von Metallen beim Schweißen zu verhindern. Zu diesem Zweck nehmen die meisten Betriebe Gas aus einem Druckbehälter, statt flüssige Luft zu verwenden.

Ein typisches Einsatzgebiet von flüssigem Stickstoff in der Industrie ist das gefriertrocknen von Lebensmitteln oder das Kühlen von Leiterplatten. Durch das Abkühlen der Leiterbahnen erhöht sich die Leitfähigkeit (Supraleiter).

Seit einigen Jahren erfreut sich das molekulare Kochen großer Beliebtheit in der Gastronomie und im Haushalt. Die Speisen werden durch Einleiten der eisigen Flüssigkeit blitzschnell gefroren und gegart. Lebensmittel beklommen eine knackige Kruste und haben einen intensiven Geschmack.

Flüssigen Stickstoff können Sie vielseitig einsetzen. Es macht aber keinen Sinn welchen zu kaufen, wenn Sie nicht die passende Ausrüstung haben oder beim Kauf mieten.

Teilen: