Alle Kategorien
Suche

Sichtschutz am Fenster anbringen - so gelingt's mit Folie

Sicherlich stört es den einen oder anderen, wenn der Nachbar oder vorbeilaufende Passanten öfter einen Blick durch die Fenster in die privaten Räume werfen. Eine gute Möglichkeit, um dies zu verhindern, ist das Anbringen einer Folie als Sichtschutz.

Verkleiden Sie Ihr Fenster mit Folie.
Verkleiden Sie Ihr Fenster mit Folie.

Die Folie als Alternative zu Vorhängen & Co.

Fenster sind oftmals ein Problemfall, wenn sie nicht richtig durch Vorhänge oder einen anderen Sichtschutz verkleidet werden können. Neugierige Blicke anderer sind oft die Folge.

  • Eine Sichtschutzfolie ist vor allem für Arztpraxen, Büroräume oder auch Sanitärräume geeignet.
  • Oftmals werden Arztpraxen angemietet. Herkömmliche Mietwohnungen haben jedoch in der Regel keinen Sichtschutz an den Fenstern. Deswegen empfiehlt es sich gerade in Praxisräumen, die Fenster zu verkleiden.
  • Ähnlich verhält es sich mit Büroräumen. Auch hier sind wohnliche Gardinen nicht optimal, da diese auch als Staubfänger bekannt sind. Um sich die Wäsche der Gardinen zu sparen, aber einen Sichtschutz zu haben, kann man auch hier auf Folie zurückgreifen.
  • Wer in seiner Wohnung auch auf Vorhänge verzichten möchte, kann - beispielsweise in Sanitärräumen wie Bad oder Toilette - eine Folie anbringen. Meistens sind diese Räume bereits mit einem Sichtschutzfenster ausgestattet, baut man jedoch einen anderen Raum einmal als Bad oder WC um, ist oft kein Sichtschutzglas vorhanden. Um dann nicht ein neues, teures Fenster kaufen zu müssen, kann man auch hier die Folie nutzen.

Das Anbringen der Folie als Sichtschutz für die Fenster

Sichtschutzfolien gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Manche haben eine Spiegelwirkung, das heißt, Sie können nach draußen schauen, aber jemand sieht von außen nur einen Spiegel. Wem dies nicht gefällt, der kann Folien auch in Milchglasoptik oder mit einer Struktur kaufen. Doch hier wird es schwieriger, nach außen zu sehen. Im Regelfall haben Sie dann den gleichen Blick von innen nach außen, als wenn Sie von draußen hineinsehen.

  1. Das Anbringen der Folie will geübt sein. Zuerst muss das Fenster genau ausgemessen und die Folie passgenau zugeschnitten werden.
  2. Die Scheiben müssen frei sein von Verschmutzungen.
  3. Dann wird die selbstklebende Folie nach und nach an das Fenster aufgebracht und immer wieder glatt gestrichen. Hierfür kann man einen planen Gegenstand verwenden.
  4. Auch Blasen müssen sofort nach außen hin ausgestrichen werden.

Wenn Sie das erste Mal Klebefolie verwenden, lassen Sie sich auf jeden Fall von einer zweiten Person helfen.

Teilen: