Alle Kategorien
Suche

Sicherung beim Motorrad austauschen - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Ihnen ist die Sicherung durchgebrannt, und Sie wollen zum Austauschen nicht in die nächste Werkstatt fahren? Beheben Sie den Schaden einfach selbst. Wenn Sie dazu ein paar Hinweise beachten, ist das ganz einfach.

Jedem kann mal die Sicherung durchbrennen!
Jedem kann mal die Sicherung durchbrennen!

Was Sie benötigen:

  • eine neue Sicherung
  • ein wenig Geduld
  • Fingerspitzengefühl

So wechseln Sie die durchgebrannte Sicherung aus

  1. Schalten Sie, wenn die Sicherung am Motorrad durchgebrannt ist, die Zündung aus.
  2. Suchen Sie den Sicherungskasten, dazu werfen Sie bestenfalls einen Blick ins Handbuch. Der Sicherungskasten befindet sich meistens hinter dem Seitendeckel. Die Hauptsicherung DA , 30 A ist am Anlassermagnetschalter angebracht. Die Hauptsicherung ©, 55 A ist bei der Batterie. Die Rückwärtssicherungen 5 A befinden sich ebenfalls bei der Batterie.
  3. Öffnen Sie den Sicherungskastendeckel des Motorrads. Hierzu entfernen Sie den hinteren, linken Seitendeckel und dann den Sicherungskastendeckel. Nun haben Sie Zugang zu den Sicherungen.
  4. Werfen Sie einen Blick in den Kasten und suchen Sie die defekte Sicherung.
  5. Ziehen Sie die durchgebrannte Sicherung vorsichtig raus.
  6. Die Ersatzsicherung finden Sie hinter dem Sicherungskastendeckel. Hier sind auch die vorgeschriebenen Sicherungen angegeben. Achten Sie darauf, die richtige Sicherung zu verwenden, mit der angegebenen Stärke.  
  7. Setzen Sie die neue Sicherung vorsichtig ein.
  8. Schließen Sie den Sicherungskastendeckel. Schließen Sie den Seitendeckel.

    Hinweise, die beim Motorrad immer zu beachten sind

    • Bei häufigem Sicherungsversagen liegt oft ein Kurzschluss oder eine Überlastung der elektrischen Anlage vor. Wenn Sie das Problem mit einer neuen Sicherung nicht lösen konnten, suchen Sie Ihre Vertragswerkstatt auf und lassen die elektrische Anlage Ihres Motorrads überprüfen
    • Wechseln Sie die Sicherung nur, wenn Sie vorab die Zündung ausgeschaltet haben. So vermeiden Sie einen versehentlichen Kurzschluss.
    • Wenn Sie die Hauptsicherung auswechseln, lösen Sie die Schrauben und ziehen Sie diese wieder an, nachdem Sie gewechselt haben. Um die Hauptsicherung auszuwechseln, müssen Sie den Steckverbinder des Anlassermagnetschalters abtrennen.
    • Zum Wechseln der Reservesicherung müssen Sie die Kappe und die Sicherung vorerst abtrennen. Drücken Sie die neue Sicherung in die Klammern.
    • Verwenden Sie nie eine Sicherung mit einer anderen Amperezahl. So könnte die elektrische Anlage beschädigt werden oder die Kabel schmoren durch und es könnte ein Brand entstehen. Die Beleuchtung und Motorleistung Ihres Motorrads könnte nachhaltig beschädigt werden.
    Teilen: