Die Sicherheitsnummer bei der Mastro-Bankkarte einrichten

  • Betrachten Sie Ihre Maestro-Karte, werden Sie auf den ersten Blick sehen, dass diese keine ablesbare Sicherheitsnummer enthält. Sie können jedoch mit dem SecureCode solch eine Nummer einrichten lassen. Sie müssen sich hierzu einmalig registrieren und authentifizieren.
  • Wenden Sie sich hierzu an Ihre Bank.
  • Zwischen Ihnen und der Bank wird ein Kennwort vereinbart, das sonst niemandem mitgeteilt wird.
  • Sie können sich dann einmal bei der Bank registrieren. Hierzu benötigen Sie das Kennwort. Die Registrierung für die Sicherheitsnummer ist kostenlos.
  • Bei der Registrierung suchen Sie sich eine 16-stellige Nummer aus. Diese Ziffer müssen Sie sich dann bestenfalls merken oder Sie notieren sie und achten darauf, dass niemand anderes Zugang hat.

Wie der SecureCode bei der Maestro Ihre Transaktionen schützt

  • Der SecureCode entspricht bei den Maestro-Karten dem internationalen Sicherheitsstandard. Er sichert Transaktionen ab.
  • Geben Sie bei einer Transaktion die Zahlungsweise „Maestro“ an, so werden Sie zu einer Eingabemaske weitergeleitet.
    Sie geben dann Ihren persönliche Sicherheitsnummer ein und bestätigen dies.
  • Die Details werden dann in verschlüsselter Form an Ihre Bank weitergeleitet. Die Bank bestätigt dann anhand des Codes, dass die Transaktion von Ihnen als Karteninhaber eingeleitet wurde.
  • Der Onlineshop kann die Transaktionssumme dann erhalten, ohne zu erfahren, wie Ihre Bankdaten oder Ihr SecureCode lauten. Dies dient Ihrem Schutz. Ihre Daten werden so geheimgehalten und trotzdem wird bestätigt, dass Sie der Karteninhaber sind.