Alle Kategorien
Suche

Sicherheitskupplung am Wohnwagen nachrüsten - so geht's

Ältere Wohnwagen sind häufig noch nicht mit einer Sicherheitskupplung ausgestattet. Sie können diese jedoch im Fachhandel kaufen und nachrüsten.

Campen im Wohnwagen ist sehr beliebt.
Campen im Wohnwagen ist sehr beliebt.

Wenn Sie einen älteren Wohnwagen besitzen, können Sie eine Antischlingerkupplung nachrüsten. Diese bewirkt, dass der Wohnanhänger auch bei schnellerer Fahrt nicht ins Schlingen gerät. Die Sicherheitskupplung wirkt jedoch nicht nur dem seitlichen Ausbrechen des Wagens entgegen, sondern auch der Schaukelbewegung, die manche Insassen des Zugfahrzeugs als sehr unangenehm empfinden. Eine Sicherheitskupplung können Sie im Internet bestellen oder in einem Fachhandel für Campingzubehör kaufen. Sie sind universell passend.

Die alte Kupplung gegen eine Sicherheitskupplung austauschen

  1. Lösen Sie die alte Kupplung von der Deichsel. Diese ist mit mehreren dicken Schrauben an der Vorderseite der Deichsel befestigt. Lösen Sie die Muttern mit einem passenden Ringschlüssel und nehmen Sie diese ab. Dann können Sie die Schrauben herausziehen und die alte Kupplung abnehmen.
  2. Eine Antischlingerkupplung passt universell an jede Deichsel eines handelsüblichen Wohnwagens. Demnach müssen Sie diese nur mit den vorhandenen Schrauben wieder anschrauben. Bringen Sie zu diesem Zweck die Sicherheitskupplung an die Deichsel an und schieben Sie diese so auf, dass die Löcher für die Montage der Bolzen übereinander liegen. Wenn zu der Sicherheitskupplung neue Bolzen mitgeliefert wurden, können Sie auch diese verwenden. Schieben Sie die Bolzen in die dafür vorgesehenen Öffnungen ein und befestigen Sie die Muttern mit dem passenden Ringschlüssel.
  3. Nun können Sie Ihren Wohnwagen wie gewohnt an das Zugfahrzeug ankuppeln. Sie werden sofort nach dem Losfahren spüren, dass dieser durch die neue Kupplung viel sicherer auf der Straße liegt.
Teilen: