Alle Kategorien
Suche

Sich selber verzeihen können nach einem Fehler - so geht's

Auch wenn die anderen den Fehler schon längst verziehen haben, läuft mancher noch mit einem nagenden Gefühl herum, weil er sich selber nicht verzeihen kann. Um sich selbst verzeihen zu können, kommt es auch darauf an, welches Bild jemand von sich selbst hat.

Einen Fehler kann jeder einmal machen.
Einen Fehler kann jeder einmal machen.

Wer von sich selbst glaubt, dass er keine Fehler machen darf, wird sich mit eigenen Fehlern eher schwer tun. Wer sich jedoch als Menschen akzeptieren kann, der nicht perfekt ist und dem auch einmal der eine oder andere "Schnitzer" unterläuft, der wird sich diesen eher verzeihen können.

Sich selber verzeihen lernen

  • Sich einen eigenen Fehler selber verzeihen zu können, setzt natürlich auch voraus, etwas überhaupt als eigenen Fehler akzeptieren zu können. Wenn Sie von sich glauben, keine Fehler machen zu dürfen, sind Sie in manchen Situationen im schlimmsten Fall vielleicht auch davon überzeugt, dass die Fehler nur die anderen machen bzw. gemacht haben. 
  • Zunächst also müssen Sie einsehen, dass kein Mensch "perfekt" ist und dass sich kaum jemand davor schützen kann, im Berufs- oder Privatleben nicht auch einmal einen Fehler zu machen.
  • Wenn Sie von sich selbst annehmen, dass Sie perfekt sein müssen, wird Ihnen ein eigener Fehler vielleicht sehr zu schaffen machen. Diese Annahme über sich selbst sollten Sie also versuchen, über Bord zu werfen.
  • Doch dies ist meist weniger einfach als gesagt. Denn solche inneren Selbstüberzeugungen können sehr stark sein. Wenn Sie sie erkennen, ist dies jedoch schon der erste Schritt, sich selber davon irgendwann auch befreien zu können.

Fehler nicht so schwer nehmen

  • Fehler werden meistens nicht mit Absicht gemacht. Wenn Sie einen Fehler gemacht haben, sollten Sie dafür zunächst bei dem Betreffenden um Entschuldigung bitten. Verzeiht er Ihnen, können Sie dieses Verhalten als Modell nehmen, um auch sich selbst zu verzeihen.
  • Wenn Sie merken, dass Ihnen das schwer fällt, überlegen Sie einmal, welche Ansprüche Sie an sich selbst haben. Wollen Sie immer perfekt sein, ist dies ein völlig überzogener Selbstanspruch.
  • Vielleicht hilft es Ihnen, diesen Selbstanspruch auf einen Zettel zu schreiben, ihn dann durchzustreichen und den Zettel symbolisch zu zerschneiden.
  • Wenn Sie ständig mit dem inneren Satz herumlaufen, dass Sie sich nicht verzeihen können, dann sollten Sie einmal Folgendes ausprobieren: Sagen Sie sich jeden Morgen, dass Sie sich verzeihen, und warten Sie ab, wie dies wirkt.

Sich selbst keinen Fehler verzeihen zu können, kann eine große Bürde sein. Um sich selbst verzeihen zu lernen, kann es nötig sein, die eigenen Ansprüche an sich selbst zu überprüfen.

Teilen: