Alle Kategorien
Suche

Shuffle lernen - so gelingt der Grundschritt

Was für manche Außenstehende wie zuckende Verkrümmungen aussieht, ist tatsächlich ein anerkannter Tanzstil, der seit den 80er Jahren einen wahren Siegeszug unter jungen Leuten erlebt. Shuffle lernen zu wollen, ist im Wesentlichen ganz einfach, es geht nur darum, Mut zur eigenen Beweglichkeit zu haben.

Mancher Tanzstil ist schon fast Akrobatik.
Mancher Tanzstil ist schon fast Akrobatik.

Der Shuffle ist ein moderner Tanzstil, der zu elektronischer Musik getanzt wird. Hauptsächlich werden dabei Freestyle-Tanzschritte ausgeführt, wobei man seine Arme rhythmisch abgestimmt mitbewegen muss. Bei den einzelnen Bewegungen gibt es keine engen Regeln, jeder Dancer kann und soll seinen eigenen Stil lernen.

Diese drei Shuffle-Grundschritte sind wichtig

Beim Shuffle gibt es drei Grundschritte, die man jeweils abwechselnd in beliebiger Reihenfolge miteinander kombinieren kann. Die drei Grundpositionen lernen Sie, indem Sie beide Füße in einer T-Stellung zueinander stellen.

  • Beim ersten Grundschritt tippt ein Fuß auf dem Boden auf und ab.
  • Beim zweiten Grundschritt wird der andere Fuß nach rechts und links gedreht.
  • Beim dritten Grundschritt überkreuzt ein Bein das andere von hinten, während die ersten beiden Schritte miteinander kombiniert werden.

Den "Running-Man" zu lernen erfordert etwas Übung

  1. Als wesentlicher Teil des Shuffle gilt der „Running-Man“, der mit den Grundschritten kombiniert wird. Er ähnelt Michael Jacksons berühmtem Moonwalking und erweckt den Eindruck, als würde der Tänzer gehen, ohne sich weiterzubewegen.
  2. Um den „Running-Man“ auszuführen, wird aus der Ausgangsposition nach vorne ein Ausfallschritt gemacht.
  3. Dann ziehen Sie den vorderen Fuß mittels eines kleinen Sprungs bis zur Mitte vom Ausfallschritt rückwärts.
  4. Währenddessen wird der hintere Fuß ein wenig nach oben gehoben.
  5. Nun müssen Ihre Füße nebeneinander stehen, worauf Sie den zweiten Teil ausführen. Dazu drücken Sie das Bein, das Sie vorher mittig rückwärts gezogen hatten, ganz nach hinten und treten mit dem anderen Fuß vorn auf den Boden. Nun sollten Sie sich in der entgegengesetzten Ausgangsposition befinden.
  6. Wiederholen Sie nun diese Schritte jeweils mit dem anderen Bein.
  7. Je mehr Sie üben, desto mehr wird es Ihnen gelingen, die beiden Grundschritte zu einer einzigen Bewegung verschmelzen zu lassen. Im Internet gibt es großartige Tutorials dazu.
  8. Einen weiteren Baustein im Shuffle-Stil bildet der "Kick", bei dem man wieder von der Ausgangsposition ausgeht und den Grundschritt insofern variiert, als das Bein, das Sie anheben, in die Luft tritt (und nicht an das andere angelegt wird).
  9. Schließlich ist der "Spin" auch noch wichtig zu lernen, der genauso wie der "Kick" dazu dient, den Tanzfolgen Abwechslung und Überraschungsmomente zu geben. Beim "Spin" wird wieder der eine Fuß angehoben, nicht an den anderen gelegt, sondern stattdessen daneben gestellt. Nun setzen Sie zu einer Drehung, dem so genannten "Spin" an. Der abgestellte Fuß gibt den Drive, sodass tatsächlich eine Drehbewegung stattfindet.

Shuffle-Lernen gibt's seit 30 Jahren

  • Damals wurde er zu Acid House und House getanzt. Heutzutage wird er hauptsächlich zu elektronischen Musikstücken getanzt, die bis zu 150 bpm haben.
  • Wenn Sie Musik- und Rhythmusgefühl haben und Ihre Lieblingsmusikstücke abspielen, werden Sie nach einer Weile feststellen, dass die Musik Sie fast selbst anleitet, die Bewegungen zu lernen.
  • Einen wesentlichen Bestandteil des Shuffle bildet das körperliche Erfühlen und Umsetzen der Beats. Das können Sie individuell forcieren, indem Sie, sobald Sie die Grundschritte beherrschen, improvisieren und Mut zur eigenen Beweglichkeit entwickeln.
  • Wie bei jeder anderen Betätigung gilt auch hier, dass es hauptsächlich darum geht, so viel wie möglich zu üben. Vor allem aber sollten Sie Ihren eigenen Shuffle-Stil tanzen und niemanden nachmachen wollen, denn Originalität und Individualität zeichnen den Shuffle weit mehr als alles andere aus.
  • Zusätzlich können Sie zum Shuffle-Lernen auch das Internet durchsuchen, Sie werden viele interessante Seiten finden, in denen die Tanzschritte gezeigt werden und die Ihnen bei Ihrem Training helfen können.
Teilen: