Alle Kategorien
Suche

Shimano Deore LX einstellen - so klappt es mit dem Umwerfer

Die Shimano-Deore-Baureihe ist eine der beliebtesten Gangschaltungen des japanischen Herstellers. Die LX lässt sich dabei ähnlich einstellen wie die anderen Gruppen der Baureihe.

Sauber eingestellte Gangschaltungen ermöglichen Höchstleistungen.
Sauber eingestellte Gangschaltungen ermöglichen Höchstleistungen.

Was Sie benötigen:

  • Schraubenzieher
  • Inbusschlüssel
  • Maulschlüssel

Shimao Deore LX Umwerfer - die korrekte Ausrichtung

Der Umwerfer einer jeden Schaltung muss vor der eigentlichen Einstellung erst einmal korrekt ausgerichtet werden.

  1. Lösen die dazu den Schaltzug und die Klemmschraube der Schelle, die den Umwerfer am Rahmen befestigt.
  2. Richten Sie den Shimano Deore LX Umwerfer jetzt so aus, dass das Leitblech einen Abstand von 2-3 mm zu den Zahnspitzen der Kettenblätter hält. Außerdem sollte das Leitblech exakt parallel zu den Kettenblättern stehen. Dies sehen Sie am besten in der Draufsicht von oben.
  3. Klemmen Sie den Umwerfer jetzt wieder fest. Bringen Sie die Kette anschließend vorne auf das kleinste Kettenblatt und hinten auf das größte Zahnrad. Der Umwerfer besitzt zwei Anschlagschrauben. Mit diesen korrigieren Sie jetzt die Positionierung. Das innere Leitblech des Umwerfers muss so gerade eben berührungsfrei an der Kette vorbeilaufen können.
  4. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit der anderen Anschlagschraube für die Positionierung des äußeren Leitblechs, wenn Sie die Kette vorne auf das größte Kettenblatt und hinten auf das kleinste Zahnrad gebracht haben. Damit ist die Grundeinstellung des Shimano Deore LX Umwerfers bereits abgeschlossen.

Den Umwerfer genau einstellen - Anleitung

Das Feineinstellen des Umwerfers ist in den meisten Fällen eine Geduldsfrage. Eine perfekte Einstellung verzieht sich nach einigen Kilometer sowieso wieder, diese Feineinstellungen sollten Sie also regelmäßig wiederholen. Die Feineinstellung geschieht ausschließlich über die Zugspannschraube am Schalthebel des Umwerfers.

  1. Der Bereich, aus dem der Schaltzug am Schalthebel für den Umwerfer herauskommt, ist gleichzeitig eine Spannschraube, mit der der Schaltzug ge- oder entspannt werden kann. Durch Drehen der Schrauben können Sie so das Schaltverhalten auch während der Fahrt schnell fein einstellen.
  2. Ziel ist es, dass die Kette in möglichst vielen Gangkombinationen vorderer und hinterer Kettenblätter geräuschlos am Umwerfer vorbeiläuft. Bei den Gangkombinationen, die eine sehr schräge Kettenlinie erzeugen, ist dies in den meisten Fällen jedoch nicht möglich.
Teilen: