Alle Kategorien
Suche

Sheabutter für die Haare?

Besonders lange Haare benötigen eine intensive Pflege. Hierfür werden sehr viele verschiedene Mittel eingesetzt, welche alle unterschiedlich wirken. Nicht immer ist der Einsatz von handelsüblichen Pflegeprodukten nötig. Doch eignet sich auch Sheabutter für die Haarpflege?

Lange Haare benötigen besondere Pflege.
Lange Haare benötigen besondere Pflege.

Allgemeines über Sheabutter

  • Sheabutter wird aus der Sheabutternuss hergestellt, welche am Sheanussbaum wächst. Diese Bäume sind in Afrika beheimatet.
  • Dieses Produkt enthält sehr viel Provitamin A, ungesättigte Fettsäuren, Allantoin und Vitamine E. Daher ist das Produkt sehr feuchtigkeitsspendend und ein wahres Wundermittel für Haar und Haut.
  • Besonders das Allantoin ist sehr wertvoll, da es hautberuhigend, wundheilend und zellanregend wirkt.
  • Diese Butter erhalten Sie in zwei verschiedenen Formen, der raffinierten und der unraffinierten Form. Der wichtigste Unterschied besteht darin, dass die unraffinierte Butter naturbelassen ist und daher nicht chemisch hergestellt wurde. Nur dieses Produkt enthält die natürlichen Eigenschaften und ist daher als reines Produkt besser für die Haar- und Hautpflege geeignet.
  • Durch die Anwendung des Produktes können Sie schwere Schäden an Haar und Kopfhaut minimieren. Auch bei Schuppen kann die Butter eine sehr gute Wirkung erzielen.

Daher sollten Sie beim Kauf des Produktes darauf achten, die unraffinierte Butter zu kaufen. Diese erkennen Sie an ihrer weiß-gelblichen Farbe.

So pflegen Sie Ihre Haare mit der Butter

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Sheabutter anzuwenden, hier sollten Sie die Bedürfnisse Ihrer Haare und Ihrer Kopfhaut berücksichtigen. Beachten Sie auch, dass jedes Haar anders reagiert, daher können Sie testen, welche Methode Ihnen am meisten zusagt.

  • Da Sheabutter nicht zu sehr fettet und zudem auch sehr leicht ist, können Sie diese auch als Leave-in-Kur verwenden. Dies bedeutet, dass Sie die Butter nicht wieder auswaschen, sondern Ihr Haar wie gewohnt stylen können. Generell müssen Sie entscheiden, ob Sie diesen Effekt mögen.
  • Eine besonders gute Wirkung auf Kopfhaut und Haare erzielen Sie, wenn Sie die Butter nach dem Waschen auf die Kopfhaut geben und diese leicht einmassieren. Anschließend verteilen Sie noch etwas des Produktes im Haar und setzen sich für etwa 20 Minuten unter eine Wärmehaube. So erhalten Haare und Kopfhaut eine intensive Kur, welche Sie jedoch auswaschen müssen, da Ihr Haar ansonsten sehr fettig wirkt.
  • Es ist auch möglich, die Butter zu einer Creme anzurühren. Hierzu erwärmen Sie etwas Butter in einem Wasserbad, bis diese flüssig ist. Geben Sie anschließend etwas Haaröl (zum Beispiel Jojobaöl) hinzu und mixen Sie dies mit einem Handrührgerät, bis Sie eine Creme erhalten. Diese können Sie in einem Gefäß aufbewahren und nach Belieben in Ihr Haar geben. Diese Variante ist sehr gut geeignet, um im Haar zu verbleiben, ohne ausgewaschen zu werden.
Teilen: