Alle Kategorien
Suche

Sexy tanzen - so lernen Sie, sich ästhetisch zu bewegen

Wenn Sie auf der Tanzfläche auffallen wollen, dann ist es immer hilfreich wenn Sie sich sexy, aber ästhetisch zur Musik bewegen können. Hier können Sie lesen wie Sie lernen können sexy zu tanzen.

Sexy tanzen lernen kann jeder!
Sexy tanzen lernen kann jeder!

Was Sie benötigen:

  • Freude an der Bewegung
  • Gefühl für den Rhytmus
  • Ein bisschen Freude an der Provokation

So lernen Sie sexy tanzen

  • Schauen Sie sich die Tänzerinnen in den Bollywoodfilmen genau an. Viele Bewegungen der Tänzer und Tänzerinnen sind sehr sexy, und doch ästhetisch.
  • Hilfreich ist es auch, wenn Sie sich die bengalischen Tempeltänzerinnen genauer anschauen. Speziell die Bewegungen der Arme und Hände sind sehr reizend, ohne aufreizend zu wirken.
  • Auch bei den arabischen Bauchtänzerinnen können Sie sich viel abschauen. Achten Sie hier besonders auf die Arme, die Kopfhaltung und das Spiel mit den Haaren. Der Tanz ist sexy, und doch sehr ästhetisch.

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie sexy tanzen

  • Wer Ihnen beim Tanzen in der Disco zuschaut, der wird hauptsächlich Ihren Oberkörper sehen. Setzen Sie die Bewegungen der Hände, der Arme, des Kopfes und das Spiel der Haare verstärkt ein.
  • Wenn Sie lange Haare haben ist es recht einfach diese sexy beim Tanzen in Szene zu setzen. Sie können Ihr Haar beim Tanzen aber auch gut zur Geltung bringen, wenn Sie sich beim Tanzen öfters sexy mit der Hand durch die Haare fahren.
  • Achten Sie darauf dass Ihr Kopf immer etwas zur Seite geneigt ist. Wenn beim Tanzen der Kopf zur Seite geneigt ist wirkt das sehr sexy. Ein hoch erhobenes Haupt strahlt immer sehr viel Selbstbewusstsein aus, aber wenig Erotik.

Wenn Sie beim Tanzen in der Discothek locker sind und auf die Musik eingehen können, dann werden die sexy Tanzbewegungen von selber einfließen. Wenn Sie verkrampft versuchen sexy zu sein, wirkt das nur unnatürlich. Bleiben Sie immer Sie selbst.

Teilen: