Alle Kategorien
Suche

Sexfreundschaft - das ist zu beachten

Eine Sexfreundschaft kann etwas sehr Schönes sein, wenn Sie einige Regeln einhalten. So vermeiden Sie Liebeskummer und unnötigen Ärger.

Sex trotz Freundschaft
Sex trotz Freundschaft

Sexfreundschaft - Sex ohne Beziehung

  • Eine Sexfreundschaft kann sehr schön sein - vor allem, wenn es sich hierbei wirklich um Freunde handelt, die eben ab und an miteinander ins Bett gehen. Denn dann ist gegenseitiges Vertrauen vorhanden. Einer kennt den anderen und muss ihm nichts mehr vormachen.
  • Wenn es sich allerdings um eine reine Sexbeziehung handelt, kommt schnell das Gefühl auf, sich gegenseitig nur zu benutzen und als Objekt zu fungieren.
  • Eine Sexfreundschaft funktioniert allerdings nur, wenn einige Regeln eingehalten werden. Sonst kommt es schnell zu verletzten Gefühlen und dem Verlust einer bis dahin vielleicht wunderbaren Freundschaft.

Sexfreundschaft kann mit Regeln funktionieren

  • Sex ist eine sehr intime Erfahrung, die eigentlich nur mit einem Menschen gemacht werden sollte, dem Sie vertrauen und den Sie mögen. Nichts eignet sich dafür besser als ein guter Freund - sofern Sie nicht gerade in einer Beziehung stecken.
  • Genießen Sie die Zeit, die Sie mit diesem Menschen verbringen. Passen Sie aber auf, dass Sie sich nicht in ihn oder sie verlieben. Sobald Sie merken, dass dieser Mensch mehr für Sie wird und er möchte nicht mehr als nur Freundschaft und Sex von Ihnen, sollten Sie die Notbremse ziehen und die Sache beenden.
  • Seien Sie ehrlich zu dem Menschen, mit dem Sie schlafen, und fahren Sie nicht zweigleisig. Auch, wenn es sich hier „nur“ um eine Sexfreundschaft handelt, hat der andere doch Ehrlichkeit verdient.
  • Machen Sie sich nicht gegenseitig etwas vor. Offenheit ist auch hier die Basis für ein schönes Beisammensein.
  • Stecken Sie nicht allzu große Erwartungen in eine reine Sexbeziehung. Es gibt einen Grund, weshalb der- oder diejenige keine feste Beziehung haben möchte, sondern nur eine Sexfreundschaft.
Teilen: