Alle Kategorien
Suche

Sex bei Erkältung? - So verhalten Sie sich richtig

Haben Sie eine Erkältung, fühlen Sie sich sicher abgespannt und müde. Ihre Leistungsfähigkeit ist eingeschränkt und Sie sollten sich schonen. Sex ist nicht tabu, aber auch wegen der Ansteckungsgefahr keine gute Idee.

Eine Erkältung kann den Körper extrem schwächen.
Eine Erkältung kann den Körper extrem schwächen.

Bei einer Erkältung sind Sie in Ihrer Leistungsfähigkeit je nach Ausprägung der Symptome ganz erheblich eingeschränkt. Der Körper ist geschwächt, Sie fühlen sich schlapp und müde. Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen sind zudem häufige Begleiter einer Erkältung. Sie sollten sich in dieser Zeit schonen und nach Möglichkeit auch Ihren Arbeitsprozess einschränken. Ebenso sollte Verzicht auf anstrengende Hausarbeit, aber auch auf Sex geübt werden.

Bei Erkältung auf übermäßige Anstrengung verzichten

  • Eine Erkältung darf nicht mit einer Grippe verwechselt werden, die von verschiedenen Viren ausgelöst wird und mit entsprechenden Medikamenten behandelt werden muss. Sie wird in der Regel auch nicht von Bakterien ausgelöst, sodass Antibiothika nicht helfen. Sie sollten auf Hausmittel zurückgreifen. Viel Ruhe, Vitamin C und Wadenwickel gegen das Fieber helfen, dass die Symptome schnell wieder abklingen.
  • Verzichten Sie unbedingt auf eine übermäßige Anstrengung bei einer Erkältung. Treiben Sie keinen Sport und lassen Sie sich krankschreiben, wenn Sie merken, dass Sie für die Arbeit nicht leistungsfähig genug sind. Nur so können Sie schnell wieder gesund werden.

Beim Sex läuft der Körper auf Hochtouren

  • Leben Sie in einer Partnerschaft und hat Ihr Partner Lust auf Sex, sollten Sie ihn höflich, aber bestimmt um einen Verzicht bitten. Beim Sex werden Herzschlag und Atmung beschleunigt, vor allem vor und nach dem Höhepunkt läuft der Körper sozusagen auf Hochtouren. Auch während einer Erkältung kann Sex Spaß machen, jedoch sollten Sie wie beim Sport lieber auf Ihre Gesundheit achten und sich schonen.
  • Der Verzicht auf Sex bei einer Erkältung sollte bei Ihrem Partner auf Verständnis stoßen. Vor allem in den ersten Tagen, wenn Sie akute Beschwerden haben, ist der Körper für den Sex zu geschwächt. Darüber hinaus besteht für Ihren Partner eine erhöhte Ansteckungsgefahr.

Eine Erkältung kann durch Tröpfcheninfektion und Berührungen übertragen werden. Ein Handschlag kann mitunter schon ausreichen. Die hohe Nähe beim Sex begünstigt eine Ansteckung enorm. Üben Sie Verzicht und freuen Sie sich auf Sex mit Ihrem Partner an einem Tag, an dem Sie sich wohlfühlen und gesund sind.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.