Alle Kategorien
Suche

Serviettentechnik - so falten Sie einen Schwan

Serviettentechnik - so falten Sie einen Schwan3:17
Video von Bruno Franke3:17

Zu besonderen Festen, wie Hochzeiten, Jubiläen, Taufen etc. gehört auch eine stilvolle Tischdekoration. Wenn Sie Ihren Gästen etwas Außergewöhnliches bieten möchten, so können Sie mit einer speziellen Serviettentechnik aus einer langweiligen Serviette einen bezaubernden Schwan falten.

Was Sie benötigen:

  • Papier- oder Stoffservietten
  • 1 Stück dünne Pappe

Es gibt viele verschiedene Arten von Falttechniken, um aus Papier, Pappe oder auch Servietten hübsche Dinge zu falten. Für manche benötigen Sie ein wenig Fingerspitzengefühl und Übung. Um etwas ganz Besonderes für Ihren festlichen Tisch zu zaubern, können Sie mithilfe der richtigen Serviettentechnik in wenigen Schritten aus einer Papier- oder Stoffserviette einen Schwan falten. Wie das funktioniert, können Sie hier nachlesen.

Die außergewöhnliche Serviettentechnik

  1. Nehmen Sie Ihre Serviette aus der Verpackung und legen Sie sie vor sich hin. Dabei muss eine Ecke direkt auf Sie zeigen. Wichtig dabei ist, dass die offene Seite der Serviette zu Ihrer Linken liegt - die geschlossene Seite sollte von der oberen Ecke nach unten rechts zur Ecke verlaufen.
  2. Schneiden Sie ein Stück dünne Pappe in der Form Ihrer Serviette aus und legen Sie sie auf die Serviette. Achten Sie darauf, dass die Pappe nicht über den Rand der Serviette hinaus geht, sonst sieht man dieses später. Sie darf auch nicht zu dick sein, sondern gerade so, dass Sie damit gut falten und der Serviette einen zusätzlichen Halt geben können.
  3. Nehmen Sie die Ecke, die genau vor Ihnen liegt, und falten diese, wie auch die gegenüberliegende in die Mitte, als ob Sie einen Papierdrachen falten wollten. Glätten Sie dabei die jeweilige Falzseite, damit die Serviette sich nicht wieder entfaltet.
  4. Sie müssten nun die Form eines kleinen Papierdrachens vor sich liegen haben. Rechts befindet sich die dünne Spitze und links ein kleines Dreieck.
  5. Diesen Faltvorgang wiederholen Sie mit beiden Ecken noch zwei weitere Male. Behalten Sie die gefalteten Seiten mit der Hand zusammengedrückt, da diese sich sonst wieder von alleine öffnen. Nun ist Ihr Papierdrache um einiges schmäler geworden.
  6. Jetzt kommt der schwierige Teil des Ganzen - sie müssen Ihren Schwan formen. Die rechte, dünne Spitze, die durch Ihre Serviettentechnik entstanden ist, heben Sie mit Ihrer rechten Hand ein wenig hoch, und biegen den Teil leicht nach links in die Mitte, um dann die Spitze als Kopf gleich wieder ein wenig nach rechts unten zu falten. Es sollte wie ein „S“ aussehen. Nun haben Sie den Hals und den Kopf des Schwans.
  7. Falten Sie nun, um Flügel und Schwanzfedern zu erhalten, den Körperteil auf der linken Seite Ihrer Serviette, die einzelnen Falten wie einen kleinen Fächer nach oben. Versuchen Sie dabei, eine rundliche Form zu schaffen. Verzweifeln Sie nicht, wenn Ihnen die Form nicht gleich gelingt. Diese Serviettentechnik ist nicht ganz so einfach und benötigt mehrere Probeversuche.

Sollte Ihre Serviette nicht den gewünschten Halt bieten, so können Sie zum Stärken der Form statt einer Pappe, auch Aluminiumfolie verwenden. Umso größer die Serviette ist, umso besser hält der Schwan. Stoffservietten sind für die Serviettentechnik besser geeignet als Papierservietten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos