Alle Kategorien
Suche

Senioren-Einkaufshilfe werden - so gelingt's

Gerade älteren Menschen fällt es teilweise sehr schwer, Ihre notwendigen Einkäufe selbst zu erledigen. Hier sind viele dankbar dafür, wenn diese Arbeit von einem außenstehenden erledigt wird. Wenn Sie sich für Senioren also als Einkaufshilfe zur Verfügung stellen, ist das eine gute Sache.

Für Senioren einkaufen.
Für Senioren einkaufen.

Was Sie benötigen:

  • Nebenjob
  • Gewerbeschein
  • Ehrenamt

Dass viele Senioren eine Einkaufshilfe benötigen, haben einige bereits früh erkannt und sich mit dieser wirklich guten Geschäftsidee selbstständig gemacht. Zwar können hier nicht die ganz großen Umsätze gemacht werden, aber für eine Existenz können diese trotzdem ausreichend sein. Wenn auch Sie Spaß hätten, für Senioren als Einkaufshilfe tätig zu sein, haben Sie drei Möglichkeiten.

Für Senioren als Einkaufshilfe nebenberuflich arbeiten

  • Es gibt bereits Dienstleistungsagenturen, die alle Arbeiten im häuslichen Bereich als Dienstleistung anbieten. Dazu gehört natürlich auch eine Einkaufshilfe für Senioren. Es werden Einkäufe nach Vorgabe erledigt. Auch die Besorgung von zum Beispiel speziellen Sonderangeboten ist kein Problem. Die Agenturen verfügen auch über Kenntnisse, wo zum Beispiel Einkäufe besonders günstig erledigt werden können. Dies kommt gerade Senioren mit wenig Einkommen zugute.
  • Wenn Sie hier nebenberuflich tätig sein wollen, sollten Sie sich dort ganz einfach einmal bewerben. Viele dieser Agenturen suchen laufend Personal, um diese und andere Dienstleistungen ausführen zu können.

Die Arbeit als Einkaufshilfe gewerblich ausüben

  • Da Sie für diese Arbeit lediglich ein Fahrzeug benötigen, das Sie bestimmt auch bereits haben und sonst fast keine weiteren Anschaffungen benötigen, können Sie die Arbeit als Einkaufshilfe für Senioren, auch auf selbstständiger Basis ausüben.
  • Sie sollten sich aber bereits im Vorfeld erkundigen, ob es gerade in Ihrem Gebiet hierfür einen Bedarf gibt. Etwas Werbung in Form von Zeitungsanzeigen oder Handzetteln müssen Sie natürlich machen, um an Kundschaft zu kommen.
  • Gehen Sie zu Ihrer Stadtverwaltung und melden diese Tätigkeit als Gewerbe an. Sie können die Tätigkeit entweder vollberuflich, oder auch nebenberuflich ausüben. Dies kommt natürlich wieder auf den zu erwartenden Umsatz an.

Aber auch für Menschen die eine ehrenamtliche Tätigkeit suchen, ist die Arbeit als Einkaufshilfe für Senioren geeignet. Hören Sie sich einfach einmal in Ihrer Nachbarschaft um, ob es Senioren gibt, die für diese Arbeit sehr dankbar wären. Oftmals vergeben auch caritative Verbände eine solche Tätigkeit.

Teilen: