Alle Kategorien
Suche

Seltene Briefmarken kaufen - so erwerben Sie die Raritäten

Briefmarken sammeln ist eines der klassischen Hobbys und kann bei viel Erfahrung auch genutzt werden, um eine Geldanlage für das Alter zusammenzustellen. Seltene Briefmarken zu finden, erfordert viel Geduld. Knüpfen Sie Kontakte und lassen die wertvollen Exemplare prüfen, damit Sie Fälschungen ausschließen können und nicht zu viel Geld für eine wertlose Marke ausgeben.

Historische Marken sind wertvoller als neue.
Historische Marken sind wertvoller als neue.

Seltene Exemplare finden und prüfen lassen

  • Finden Sie ein Thema, das Sie interessiert. Sie könnten Tiermarken, Sportmarken, historische deutsche Briefmarken, Sondermarken oder Briefmarken aus aller Welt sammeln.
  • Beschäftigen Sie sich mit der Geschichte der Marke sowie mit der Auflage, denn umso weniger Exemplare einer Briefmarke hergestellt wurden, desto seltener ist sie. Stempel können den Wert einer seltenen Marke weiter steigern. 
  • Fehldrucke geschehen selten, sodass solche Briefmarken zu den besonderen Raritäten zählen. Einer der bekanntesten Fehldrucke ist der Tre-Skilling-Banco-Fehldruck. Von dieser Briefmarke gibt es heute nur noch ein einziges Exemplar.
  • Bevorzugen Sie Sondermarken, also jene Marken, die zu bestimmten Anlässen wie Jubiläen gedruckt wurden. Marken von Ländern, die nicht mehr existieren, sind ebenfalls selten.
  • Neben der Seltenheit bestimmt auch der Zustand den Wert der Marke. Haben Sie ein seltenes Exemplar gefunden, das Sie besitzen wollen, sollten Sie immer eine Prüfung durchführen lassen. So können Sie Fälschungen ausschließen. Zudem bekommen Sie so eine professionelle Meinung, ob der Wert nicht durch Fehler gemindert wird. Eine solche Prüfung können Sie beispielsweise von den Mitgliedern des Bundes Philatelistischer Prüfer e.V. (BPP) durchführen lassen. 
  • Sie selbst können den Zustand der Briefmarke überprüfen. Dies sollten Sie immer vor Ort machen. Mit Farbkatalogen überprüfen Sie, ob die Farbe sowie die Farbintensität stimmen. Die Marke darf keine Flecken oder Knicke aufweisen, besonders die Zahnung muss intakt sein. Bei entwerteten Marken muss der Stempel klar erkennbar sein.

Wertvolle Briefmarken kaufen

  • Seltene Briefmarken können mehrere Tausend Euro kosten. Käufe sollten Sie daher nur bei vertrauensvollen Personen und Unternehmen tätigen.
  • Orientieren Sie sich in Sachen Kaufpreis am jährlich erscheinenden Michel-Katalog. Auch in Briefmarkendatenbanken können Sie nachsehen, was Ihre Wunschmarke derzeit kostet.
  • Knüpfen Sie Kontakte zu privaten Sammlern und Fachhändlern und bauen sich ein Netzwerk auf. So kommen Sie immer wieder an neue Briefmarken. Informieren Sie sich über Briefmarkenmessen und -börsen. Diese finden mehrmals im Jahr in ganz Deutschland statt. Bei teuren Marken lohnt selbst eine Anreise ins Nachbarland. 
  • Auch Briefmarkenauktionen und -versteigerungen sind eine hervorragende Gelegenheit, seltene Exemplare zu ergattern. Suchen Sie im Internet nach entsprechenden Terminen. Finden Sie auf einer Online-Auktionsplattform eine Marke, die Ihnen gefällt, sollten Sie nicht sofort kaufen. Kontaktieren Sie den Verkäufer und holen die Marke beim Verkäufer oder im Ladenlokal des Händlers persönlich ab. Nur so können Sie den Zustand der Marke überprüfen.
Teilen: