Alle Kategorien
Suche

Selbstgemachte Kosmetik - so stellen Sie Hyalurongel her

Sei es wegen einer Allergie oder einfach nur um zu wissen, was für Inhaltsstoffe verwendet werden - selbstgemachte Kosmetik ist hier die Lösung. Doch auch der Spaßfaktor bei der Herstellung ist nicht zu verachten. Hier erfahren Sie, wie Sie Hyalurongel gegen trockene Haut und Falten selbst herstellen können.

Kosmetik herstellen macht Spaß.
Kosmetik herstellen macht Spaß.

Was Sie benötigen:

  • leere Kosmetiktiegelchen und -flaschen, am besten mit Dosierverschluss
  • kleinen Trichter
  • kleines, absolut dicht schließende Plastikvorratsschüsselchen
  • 25 ml abgekochtes Aqua dest. bzw. Rosen- oder Orangenwasser
  • 1/4 gestrichener TL Harnstoff
  • 1/2 TL Panthenol
  • 1/4 gestrichener TL Hyaluron
  • 1-2 ml Weingeist 5% zur Konservierung
  • Plastik- oder Glasbehälter zum Anrühren
  • Plastiklöffel oder -gabel

Diese Arbeiten müssen für selbstgemachte Kosmetik vorbereitet werden

Wenn Sie selbstgemachte Kosmetik interessiert und Sie ein Hyalurongel selbst zubereiten möchten, müssen Sie einige Dinge vor der eigentlichen Zubereitung vorbereiten. Zum einen müssen Sie sich die benötigten Kosmetikzutaten besorgen. Diese können Sie entweder über Ihre Apotheke ordern oder auch direkt bei Anbietern für Kosmetikzutaten im Internet bestellen. Dann benötigen Sie noch ein Mischbehältnis (am besten eine kleine Vorratsplastikschüssel, welche absolut dicht verschlossen werden kann).

  1. Kochen Sie zuerst mit einem Wasserkocher oder im Topf ein wenig Wasser auf. Stellen Sie die vorbereiteten Glasfläschchen oder Cremedöschen sowie den Mischbehälter in eine Plastikschüssel oder das Spülbecken und gießen Sie das heiße Wasser in die vorbereiteten Behältnisse. Ebenso müssen die zu verwendenden Löffel und der Trichter heiß überspült werden.
  2. Gießen Sie das Wasser wieder aus und lassen Sie die Behältnisse, Löffel und Trichter trocknen.

Hyalurongel gegen Falten herstellen

Nun müssen die Zutaten für die selbstgemachte Kosmetik genau abgemessen und im Mischbehältnis in einer bestimmten Reihenfolge zusammengerührt werden. Natürlich kann für eine größere Menge Hyalurongel einfach die doppelte oder dreifache Rezeptmenge verwendet werden.

  1. Geben Sie  zuerst die jeweils korrekt abgemessene Menge Rosen- oder Orangenwasser in das Mischbehältnis, fügen Sie dann den Harnstoff, das Panthenol sowie den Weingeist zur Konservierung dazu. Erst zuletzt geben Sie das Hyaluron in die Flüssigkeit dazu.
  2. Wenn alle Zutaten im Schüsselchen oder Behältnis sind, verschließen Sie es dicht und schütteln für ein paar Minuten den Inhalt mit der Hand. Das Hyaluronpulver macht die Flüssigkeit zu einer gelartigen Masse, wobei das Hyalurongel zuerst einige Klumpen in der Flüssigkeit bildet, welche sich nur zögerlich und langsam auflösen. Lassen Sie die Schüssel etwa eine halbe Stunde stehen und schütteln Sie alles nochmals gut durch.
  3. Sie können nun mithilfe des Löffels die eventuell noch verbliebenen Gelklümpchen entfernen oder mit dem Löffel zerdrücken. Sollte Ihnen das Gel zu dick sein, kann dieses mit dem Orangen- oder Rosenwasser noch ein wenig verdünnt werden, geben Sie dann aber ebenfalls noch eine kleine Menge Weingeist dazu. Jetzt kann das Gel mithilfe eines kleinen Trichters in die Kosmetikbehältnisse gefüllt werden.
  4. Wenn Sie eine größere Menge Hyalurongel zubereitet haben, heben Sie diese bitte im Kühlschrank auf. Selbst zubereitete Kosmetik ist nicht so haltbar wie gekaufte und sollte, wenn sie seltsam riecht, weggeworfen werden.
  5. Bei der Anwendung von Hyalurongel sollte zuerst das Gel und dann erst die Tagescreme, darüber dann das Make-up aufgetragen werden. 

 Für Wirksamkeit und Verträglichkeit wird natürlich keine Gewähr übernommen, probieren Sie es selbst aus. Viel Spaß!

Teilen: