Alle Kategorien
Suche

Selbstfaltender Geldschein - Erklärung des Zaubertricks

Ein selbstfaltender Geldschein ist ein Zaubertrick, mit dem Sie ihre Zuschauer verblüffen können. Mit dieser Erklärung können Sie den Trick jederzeit aufführen. Achten Sie nur auf genug Abstand zu den neugierigen Augen.

Sie brauchen kein teures Equipment für diesen Trick.
Sie brauchen kein teures Equipment für diesen Trick.

Was Sie benötigen:

  • Geldschein
  • Nadel
  • Silkfaden

Den Geldschein vorbereiten

  1. Falten Sie den Geldschein drei Mal.
  2. Sie haben nun eine Ecke, in der die vier Ecken des Scheins übereinander liegen und zusätzlich zwei Faltkanten eine Ecke bilden. Heben Sie hier drei der Ecken ab und halten Sie die übrigen Lagen in der Hand.
  3. Stechen Sie mit einer Nadel ein Loch in diese Stelle des Geldscheins.
  4. Ziehen Sie nun einen Silkfaden durch dieses Loch. Wenn Sie lange und kräftige Haare haben, können Sie auch eines von denen benutzen. Der Faden muss kräftig sein, darf aber möglichst nicht gesehen werden.
  5. Verknoten Sie ein Ende des Fadens, damit dieser nicht durch das Loch im Geldschein hindurchrutschen kann. Sie können ihn auch mit Klebestreifen befestigen, doch dann benötigen Sie eine Erklärung für diesen Klebestreifen.

Ein selbstfaltender Zaubertrick

  • Ein selbstfaltender Geldschein muss vom Magier richtig angekündigt werden. Mystische Bewegungen und ein selbstbewusstes Auftreten sind wichtig, um dem Zuschauer die gewünschte Erklärung für den Trick zu liefern: Magie!
  • Bewegen Sie sich langsam und versuchen Sie die Aufmerksamkeit der Zuschauer so zu lenken, dass sie das sehen, was sie sehen sollen. Die Erklärung für den Trick sollte dem ungeübten Auge nicht auffallen.
  • Sie können auch einen der Zuschauer die "wichtigen" mystischen Handbewegungen und Gedankenkräfte ausführen lassen. Achten Sie aber stets darauf, dass der Silkfaden von den Zuschauern nicht bemerkt wird.
  • Sie können den Schein heimlich austauschen und von einem der Zuschauer untersuchen lassen. So glauben diese leichter, dass kein Faden angebracht wurde.

Die Erklärung für den Trick

  1. Legen Sie den Schein entfaltet auf Ihre flache Hand.
  2. Der Silkfaden muss an der Unterseite des Scheins herausragen und durch Ihre Finger führen.
  3. Ziehen Sie nun vorsichtig an dem Faden.
  4. Die Fadenführung durch die Löcher im Geldschein lässt das Papier in die vorgefaltete Form zurückkehren. Ein selbstfaltender Geldschein ist zu sehen.
Teilen: