Alle Kategorien
Suche

Sekundärachse in Excel 2010 - so wird sie erstellt

Mit dem Tabellenkalkulationsprogramm Microsoft Excel 2010 können Sie nicht nur einfache Tabellen, sondern auch recht umfangreiche zwei- und dreidimensionale Diagramme erstellen. Wenn Sie in einem Diagramm zwei verschiedene Datentypen besitzen, so bietet es sich an, diese auf einer Sekundärachse abzubilden. Diese vertikale Achse ist auch unter dem Namen Größenachse bekannt..

Sekundärachsen sind sehr nützlich für Diagramme.
Sekundärachsen sind sehr nützlich für Diagramme. © Markus Wegner / Pixelio

Auch detaillierte Diagramme lassen sich mit Excel realisieren

Microsoft Excel 2010 bietet zahlreiche Verbesserungen im Vergleich zu seinem Vorgängerversionen sowie einen deutlich größeren Funktionsumfang. Mit der bekannten Tabellenkalkulation können Sie verschiedene Tabellen, Diagramme und aufwendige Berechnungen erstellen.

  • Die Software lässt sich für zahlreiche Zwecke verwenden und ist geradezu ideal für die Ausgabe von detaillierten Diagrammen. Möchten Sie zum Beispiel ein anschauliches Diagramm für zwei unterschiedliche Datentypen (z.B. Preis und Menge) erstellen, so können Sie eine oder mehrere Datenreihen auch zusätzlich auf einer Sekundärachse abbilden lassen.
  • Die nützliche Größenachse kann aber nicht einfach über das Menü von Excel 2010 eingefügt werden, Sie müssen diese erst in mehreren Schritten erstellen. Dazu benötigen Sie ein fertiges zweidimensionales Diagramm und zusätzlich die verschiedenen Werte bzw. Größen.
  • Auf der Sekundärachse lässt sich dann anschließend maximal eine Datenreihe abbilden.

So erstellen Sie eine Sekundärachse in Excel 2010

  1. Zuerst benötigen Sie die Diagrammtools von Excel 2010. Diese erhalten Sie, wenn Sie auf Ihr Diagramm klicken. Wählen Sie aus den Tools die Registerkarte "Format" aus und gehen Sie dann anschließend auf "Aktuelle Auswahl" und "Auswahl formatieren".
  2. Auf dem Bildschirm erscheint das Menüfeld "Datenreihen". In diesem müssen Sie nun die Reihenoptionen mit der Maus auswählen. Im Untermenü "Datenreihe zeichnen" finden Sie die Sekundärachse. Diese klicken Sie an und schließen danach das Dialogmenü des Diagramms wieder.
  3. Excel 2010 hat die Größenachse in Ihr Diagramm integriert. Wenn Ihnen die Anzeige nicht gefällt, so können Sie die Sekundärachse auch individuell einstellen. Dazu müssen Sie auf das Menü "Layout" gehen und anschließend die Gruppe "Achsen" wählen. Hier finden Sie die Anzeigeoptionen für die Sekundärachse. Diese können Sie nun ganz nach Ihren eigenen Wünschen anpassen. 
Teilen: