Alle Kategorien
Suche

Sektfrühstück - Ideen für einen romantischen Start in den Tag

Am Wochenende oder während des Urlaubs hat man viel Zeit und Muße, um einen Tag unbeschwert und romantisch beginnen zu lassen. Dies gelingt am Besten mit einem ausgedehnten Sektfrühstück: Dazu gehört perlender Sekt oder Champagner, feine - warme oder kalte - Häppchen, die dem Gaumen schmeicheln und eine liebevolle Dekoration. Lassen Sie Ihre Gedanken schweifen, dann kommen Sie sicher auf einige Ideen für den „prickelnden“ Tagesauftakt. Es muss nicht immer einen besonderen Anlass geben: Sie können Ihrem Partner mit einem Sektfrühstück jederzeit eine gelungene, "süffige" Überraschung bereiten.

Mit den richtigen Ideen und einer Prise Romantik wird Ihr Sektfrühstück ein "prickelnder" Erfolg.
Mit den richtigen Ideen und einer Prise Romantik wird Ihr Sektfrühstück ein "prickelnder" Erfolg.

Deko-Vorschläge für das Sektfrühstück

  • Erfreuen Sie während des Sektfrühstücks nicht nur den Geschmackssinn, sondern auch das Auge: Dekorieren Sie das Tablett, auf dem Sie das Sektfrühstück servieren, mit frisch gezupften Rosenblättern, einem kleinen Blumenstrauß in einer Minivase oder Streu-Deko-Figuren (z.B. Herzen) aus Holz.
  • Stöbern Sie in Katalogen oder in Geschäften, die viele Accessoires und Dekoutensilien im Sortiment führen (z.B. bei „Butlers“): Das facettenreiche Angebot wird Ihre Fantasie beflügeln und Sie zu eigenen Ideen anregen.
  • Einen besonderen Blickfang können Sie erzielen, wenn Sie mit Buchstaben-Keksen den Namen Ihrer bzw. Ihres Liebsten auf das Tablett legen. Streuen Sie in die Zwischenräume der Buchstaben einige bunte Liebesperlen oder Zuckerherzchen.
  • Wer Lichteffekte mag, kann ein oder zwei Wunderkerzen in ein Stück Styropor oder in eine Kugel Knetmasse stecken und diese anzünden, bevor der Partner das Tablett mit dem Sektfrühstück zu Gesicht bekommt.
  • Falls Ihr Partner Tiere liebt, ein Faible für eine bestimmte Sportart oder Autos hat, bietet es sich an, Tierfiguren bzw. einen Tennisschläger, Fußball etc. oder ein kleines Auto aus Marzipan zu kaufen: Platzieren Sie die Marzipan-Figur(en) auf einem ausgeschnittenen Herz aus Gold- oder Silberfolie als „Eyecatcher“ auf dem Tablett neben dem Sekt. Mit dieser süßen, persönlichen Idee werden Sie Ihren Partner garantiert begeistern und ihm Lust auf ein weiteres Sektfrühstück machen.

Kulinarische Ideen für den prickelnden Tagesauftakt

  • Sie sollten genau wissen, welche Sektsorten Ihr Partner bevorzugt, also ob er  trockenen Sekt (z.B. von „M&M“), eher eine halbtrockene Sorte (z.B. von „Söhnlein“) oder lieber süßen Sekt (z.B. von „Asti“) mag. Je nach Anlass und Jahreszeit können Sie Ihren Partner auch mit einem frischen Rosé-Sekt (z.B. von „Rotkäppchen“), einem fruchtig-intensiven Rot-Sekt (z.B. von „Deinhard“) oder gar mit einem aromatisierten Rosenblüten-, Honig-, Granatapfel-, Holunderblüten- oder Weihnachtssekt (alle Sorten von „Palio“, erhältlich im Internet) überraschen. Stellen Sie den Sekt rechtzeitig kühl.
  • Eine weitere Idee zum „süffigen“ Teil des Sektfrühstücks: Gönnen Sie sich und Ihrem Partner einmal den Luxus und kaufen Sie in Sirup eingelegte Hibiskusblüten im Glas (z.B. erhältlich über den Internetshop „gourmondo“). Legen Sie in jedes Sektglas eine Hibiskusblüte und gießen Sie Sekt oder Champagner darauf. Das Schauspiel, das sich nun Ihren Augen bietet, ist beeindruckend: Der Blütenkelch öffnet sich allmählich und ihm entströmen unzählige feinste Perlen.
  • Falls Sie Champagner kredenzen möchten, sollten Sie diesen nicht zu kalt servieren, damit sich der Geschmack des exklusiven Schaumweins voll entfalten kann.
  • Wenn Sie oder Ihr Partner keinen Alkohol mögen bzw. keinen trinken dürfen, können Sie auch einen alkoholfreien Sekt servieren (z.B. von „Light Live“). Der erfrischende Perlwein kommt „echtem“ Sekt im Geschmack sehr nahe.
  • Bereiten Sie neben dem flüssigen „Gaumenschmeichler“ auch eine kleine Auswahl an Fingerfood vor: Zu einem Sektfrühstück gehört unbedingt etwas Bissfestes, mit dem man sich nach Belieben auch gegenseitig füttern kann. Ideen für Häppchen, die sich problemlos ohne Besteck verzehren lassen, wären Lachsröllchen, Mini-Canapées (abgestimmt auf die Vorlieben Ihres Partners), gefüllte Cracker, Salamitüten (gefüllt mit Frischkäse oder Kräuterquark) oder Käse-Trauben-Spieße.
  • Sollte Ihr geplantes Sektfrühstück in die Mittagszeit übergehen oder erst gegen Mittag beginnen, ist es von Vorteil, etwas opulentere Köstlichkeiten zu servieren, die vor allem hungrige Mägen erfreuen werden: Verzaubern Sie die Sinne Ihres Partners mit Avocadohälften, die Sie mit Krabben füllen, mit Garnelenspießen inklusive eines pikanten, süßsauren oder feurig-scharfen Dips, mit einer Auswahl an Antipasti, mit warmen Mini-Frikadellen oder knusprigem Bruschetta aus dem Backofen. Weitere Anregungen und Ideen finden Sie in Kochbüchern (Stichwort „Fingerfood“) oder im Internet.
  • Naschkatzen werden hocherfreut sein, wenn Sie ihnen zum Sektfrühstück als süßen Abgang frische Mousse au Chocolat, Weincreme oder Eis servieren. Streuen Sie etwas Kakao bzw. Zimt über Ihr Dessert oder verfeinern Sie es mit einem Schuss „aphrodisierendem“ Pfefferminzlikör. Wer den kulinarischen Teil des Sektfrühstücks weniger kalorisch beenden möchte, kann frisches Obst in mundgerechten Stücken reichen. Ideale „Liebesfrüchte“ sind Kiwis, Papayas und Ananas: Beträufeln Sie die Südfrüchte mit Schokoladenlikör bzw. Schokosoße, einem feinen Sirup oder mit Grand Marnier (Orangenlikör).
Teilen: