Alle Kategorien
Suche

Seit wann gibt es Flöten?

Musik begleitet Menschen seit mehreren Jahrtausenden und ist aus den Kulturen vieler Völker nicht mehr wegzudenken. Auch Flöten gibt es seit langer Zeit. Wann diese das erste Mal gebaut wurden, ist allerdings nicht genau bekannt.

Eine Flöte für anspruchsvolle Musikstücke
Eine Flöte für anspruchsvolle Musikstücke

Seit wann es Flöten gibt - wissenschaftliche Erkenntnisse

Das Wissen über frühe Flöten und darüber, seit wann diese eingesetzt wurden, ist recht beschränkt. Forscher fanden jedoch Zeugnisse dieser Instrumente in der Vergangenheit immer wieder und können so zeigen, dass Flöten bereits lange existieren.

  • Da Holz sich mit der Zeit zersetzt, kann schwer gesagt werden, wann es in der Geschichte die ersten Flöten aus diesem Material gab. Jedoch entdeckten Forscher Modelle aus Tierknochen, die sich auf einige Jahrtausende vor Christus datieren lassen.
  • Ein recht interessanter Fund konnte vor einigen Jahren in Süddeutschland gemacht werden. Hier entdeckten Forscher mehrere Knochenflöten. Als Material diente dem Besitzer wohl der Knochen eines Gänsegeiers.
  • Relativ früh gab es auch bereits die Querflöte, die schon vor Christi Geburt erwähnt wird.
  • Dass es Flöten schon lange gibt, darauf gibt es auch einen Hinweis in der Bibel. In 1. Mose 4,21 finden Sie einen Mann mit dem Namen Jubal, der als Urheber "aller Zither- und Flötenspieler" gilt.

Flöten als wichtiger Bestandteil der Musik

  • Aufgrund ihres simplen Aufbaus und der einfachen Nutzung waren und sind Flöten in vielen Kulturkreisen weit verbreitet. Heute von vielen als Instrumente für Kinder abgelegt, werden sie in der klassischen Musik seit Jahrhunderten immer wieder genutzt. 
  • Aus der einfachen Blockflöte entwickelte sich später die anspruchsvollere Querflöte, aber auch die Panflöte. Mit diesen Instrumenten wurde die bisher recht eingeschränkte Tonpalette erweitert, was einen größeren Einsatzbereich ermöglicht. Als bekannter Komponist von Flötenmusik gilt unter anderem Mozart. 
Teilen: