Alle Kategorien
Suche

Seismograph selber bauen - so gehen Sie vor

Große Erdbeben lassen immer wieder die Frage aufkommen, ob man einen Seismographen nicht selber bauen kann. Dies ist einfacher, als Sie denken.

Messen Sie Erdstöße mit dem Seismographen.
Messen Sie Erdstöße mit dem Seismographen.

Was Sie benötigen:

  • stabiles Fotostativ
  • stabile Nylonschnur
  • Holzplatte ungefähr DIN A 4
  • Bohrer
  • Schlüsselring
  • Plastiklineal 30 cm
  • Klebeband
  • Bleistift
  • Ziegelsteine
  • Hocker/Fußbank
  • Papier

Funktionsweise eines Seismographen

Vielleicht haben Sie schon mal leichte Erdstöße gespürt und dabei eine Pendellampe, wie sie oft über Tischen angebracht sind, beobachtet. Diese hat garantiert hin- und hergeschwungen, als Sie die Erdstöße bemerkten. Das ist das Prinzip eines Seismographen.

  • Sie brauchen eine schwere Masse, die frei im Raum hängt, zum Beispiel einen Sack mit Steinen. Im Prinzip ist es so, dass diese Masse sich bei einem Erdbeben nicht bewegt, aber der Raum drum herum in Bewegung gerät. Diese frei hängende Masse ist der Sensor.
  • Wenn Sie diese frei hängende Masse mit einem Schreibgerät fest verbinden, das auf einem Blatt Papier aufliegt, zeichnen Sie diese Erdstöße sogar auf. Das ist die einfachste Art einen Seismographen selber zu bauen.

So bauen Sie den Erdbebenmesser selber

Bauen Sie den Seismographen mit einfachen Mitteln selber:

  1. Stellen Sie das Stativ auf und knoten Sie aus der Nylonschnur eine Schlinge, aus der ca. 20 cm Schnur herausragen. Befestigen Sie die Schlinge so, dass das freie Ende zwischen den zwei Beinen des Stativs nach unten weist.
  2. Bohren Sie in der Holzplatte vier Löcher, durch die Sie die Nylonschnur ziehen. Fassen Sie die vier Schnüre mit einem Schlüsselring so zusammen, dass die Platte waagerecht hängt, wenn Sie die Konstruktion am Schlüsselring hochheben.
  3. Hängen Sie das Brett mithilfe des Schlüsselrings an das freie Ende der Schnur aus Punkt 1. Stellen Sie den Hocker oder die Fußbank neben das Stativ. Das Brett soll etwas höher hängen als die Platte des Hockers oder der Fußbank.
  4. Bohren Sie ein Loch in das Lineal, das so groß ist, dass Sie einen Bleistift durchschieben können.
  5. Legen Sie nun das Lineal so auf das frei schwingende Brett, dass dieses mindestens 20 cm übersteht, und kleben es mit dem Klebeband fest.
  6. Legen Sie nun die Ziegelsteine auf das Brett und klemmen dabei auch das Lineal zusätzlich fest.
  7. Legen Sie ein Blatt Papier auf den Hocker und fixieren dieses mit Klebeband. Schieben Sie den Hocker so nahe an das Brett heran, dass das Lineal über diesen hinausragt und die Spitze eines Bleistifts das Papier berührt, wenn sie diesen durch das Loch im Lineal stecken.
  8. Fixieren Sie den Bleistift so mit Klebeband, dass seine Spitze das Papier mit leichtem Druck berührt.

Mit diesem Seismographen, den Sie selber bauen können, ist es möglich, die Stärke von Erdstößen miteinander zu vergleichen.

Teilen: