Alle Kategorien
Suche

Seifenflocken kreativ aufpeppen und einsetzen

Seifenflocken zu verarbeiten ist ein Hobby bei dem auch Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen können. Wie Sie kreative Geschenke und eigene Vewöhnideen zaubern erfahren Sie im Folgenden.

So verwenden Sie Seifenflocken.
So verwenden Sie Seifenflocken.

Was Sie benötigen:

  • Seifenflocken
  • Lebensmittelfarbe
  • Ätherische Öle
  • Tee
  • Formen

Was sind überhaupt Seifenflocken?

  • Seifenflocken sind kleine geraspelte Stücke Kernseife, welche leicht verarbeitet werden können.
  • Seifenflocken können Sie ganz einfach selber machen, in dem Sie Kernseife mit einer groben Küchenraspel zu kleinen Flocken reiben.
  • Ist Ihnen diese Prozedur zu umständlich, können Sie Seifenflocken auch in Apotheken oder in verschiedenen Internetshops erwerben.

So können Seifenflocken verarbeitet werden

Seifenflocken zu verarbeiten ist ein nettes Hobby für Groß und Klein. Mit ein wenig Fantasie entstehen die schönsten Seifenstücke.

  • Seifenkugeln lassen sich ganz einfach aus einer Tasse Seifenflocken formen. Geben Sie diese in eine große Schüssel und geben Sie so lange lauwarmes Wasser dazu, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Kneten Sie die Masse gut durch und formen Sie kleine Kugeln. Die Kugeln sollten etwa 2 Wochen trocknen, damit Sie auch fest werden.
  • Für Kinder sind Seifenstifte aus Seifenflocken besonders interessant. Kneten Sie in einer großen Schüssel eine Tasse Seifenflocken mit lauwarmem Wasser gut durch, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Die Masse kann nun auf viele kleine Schüsseln aufgeteilt werden und mit Lebensmittelfarbe vermischt werden. Drücken Sie nun die Seifenmasse in kleine Formen, die nach einer Trockenzeit von etwa 2 Wochen als Malstifte mit in die Badewanne genommen werden können.
  • Eine andere Idee für die Verwendung von Seifenflocken ist eine schöne Kräuterseife. Verwenden Sie hierfür statt Wasser einen abgekühlten Kräutertee Ihrer Wahl.
  • Möchten Sie eine Seife herstellen, die gut duftet, sollten Sie einfach Ihr Lieblings-Ätherisches Öl unter die Masse rühren. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel verwenden. Wenige Tropfen reichen hier aus.
  • Einen echten Hingucker können Sie kreieren, wenn Sie Sternanis, getrocknete Blüten oder Kaffeebohnen in die Seifenstücke einarbeiten.
Teilen: