Alle Kategorien
Suche

Sehnenentzündung - Hand richtig schonen

Eine Sehnenentzündung der Hand ist sehr schmerzhaft. Um sie wieder loszuwerden, braucht die Hand Ruhe - schweres Tragen und viel Bewegung sollten vermieden werden.

Eine Sehnenentzündung der Hand ist schmerzhaft.
Eine Sehnenentzündung der Hand ist schmerzhaft.

Was Sie benötigen:

  • Bandage
  • Eisbeutel
  • Sportgel

Wenn die Hand überlastet ist, kann es zu einer Sehnenentzündung kommen. Diese kann so schlimm werden, dass Sie mit der Hand nicht einmal mehr Gegenstände hochnehmen können ohne, dass diese Ihnen sofort wieder aus der Hand fallen. Ein Arzt sollte sich die Hand auf jeden Fall ansehen.

So wird eine Sehnenentzündung der Hand behandelt

Lassen Sie sich auf jeden Fall von einem Arzt untersuchen, um sicherzugehen, dass es nur eine Sehnenentzündung ist.

  1. Die Hand braucht vor allen Dingen Ruhe. Versuchen Sie, die Hand bei allen anfallenden Tätigkeiten nicht zu belasten. Es wird zwar schwerfallen, ist aber die einzige Möglichkeit, damit die Hand sich erholen kann.
  2. Ziehen Sie eine Handbandage an. Diese schränkt die Bewegungsfreiheit ein. Es gibt Bandagen, die mit Kunststoffstäben verstärkt sind - solche sind zwar unbequem, aber ideal, um die Hand ruhigzustellen.
  3. Sie können die schmerzende Stelle mit einem Sportgel behandeln. Diese wirken kühlend und sind meist mit einem leichten Schmerzmittel versetzt.
  4. Wenn es Ihnen guttut, können Sie auch einen Eisbeutel auf die schmerzende Stelle legen.
  5. Sollte sich die Sehnenentzündung nach ein paar Tagen nicht bessern, muss der Arzt den Unterarm eingipsen. Der Gips verhindert, dass die Hand sich bewegen kann, und stellt sie komplett ruhig.
  6. Tragen Sie keine schweren Sachen mit der betroffenen Hand. Selbst wenn die Hand nur leicht schmerzt, eine Überanstrengung kann zu einer Verschlimmerung der Beschwerden führen.

Eine Sehnenentzündung der Hand kann unbehandelt so schlimm werden, dass eine Operation von Nöten ist. Um das zu verhindern, ist Ruhe und Schonung oberstes Gebot!

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.