Alle Kategorien
Suche

Seetauglichkeitsuntersuchung - so können Sie sich darauf vorbereiten

Sie haben vielleicht den Traum, Ihren Beruf auf hoher See ausüben zu wollen. Dafür sind verständlicherweise nicht alle Menschen geeignet. Deshalb müssen Sie eine Seetauglichkeitsuntersuchung über sich ergehen lassen.

So gelingt die Seetauglichkeitsuntersuchung.
So gelingt die Seetauglichkeitsuntersuchung.

Inhalte der Seetauglichkeitsuntersuchung

Werden Sie sich bewusst, dass dieser Test ein Aussiebverfahren ist. Beschäftigen Sie sich mit den Anforderungen der Seetauglichkeitsuntersuchung. So können Sie sich einen Vorteil verschaffen.

  • Die Untersuchung an Ihnen ist ein allgemeinärztlicher Test. Ihr Vorteil ist schon einmal eine gewisse Fitness.
  • Zudem wird Ihr Impfstatus untersucht. Schließlich werden Sie Kontakt zu vielen anderen Menschen haben.
  • Chronische Krankheiten könnten Ihnen ein Handicap werden. Dies muss allerdings nicht der Fall sein. Es kommt dabei ganz auf Ihre Situation an.
  • Sie werden sich eines routinemäßigen H-N-O-Checks unterziehen müssen. Dabei werden Grundwerte vermerkt, die die Funktionsweise Ihrer Organe bescheinigt.
  • Zusätzlich wird Ihre Lunge auf Ihre Funktion untersucht und auch geröntgt.
  • Des Weiteren werden Sie auf Ihr Sehvermögen und der Farbtüchtigkeit der Augen untersucht. Dies ist durch die unterschiedlichen Flaggen der Kommunikation unerlässlich.

Bereiten Sie sich auf den Eignungscheck vor

Bei jedem Test kann man bekannterweise tricksen. Dies sollten Sie aber nicht auf illegale Art versuchen, da Sie dabei nur sich selbst schaden. Dennoch gibt es einige Kniffe der Leistungssteigerung.

  • Generell ist eine gesunde Ernährung ein einfacher Trick sich fit zu halten. Dies sollte nicht erst unmittelbar vor der Untersuchung angegangen werden und wird sich bei Ihnen nicht nur in dieser Situation als Pluspunkt erweisen.
  • Zudem ist es Ihnen zuträglich, wenn Sie die Brustatmung anstatt der Bauchatmung vorziehen. Dies dient der Förderung des Lungenvolumens und der Funktionsweise dieses Organs.
  • Aktualisieren Sie Ihr Impfbuch. Es ist eine unkomplizierte Vorbereitung, die Ihnen einen großen Vorteil beschert.
  • Trainieren Sie Ihr Gleichgewicht. Mit einfachen Übungen lassen sich Ihre Körperbewegungen konditionieren.

Besonderes Wissen wird Ihnen in Vorbereitung auf die Seetauglichkeitsuntersuchung nichts nützen. Diese Untersuchung ist rein medizinisch und geht somit mit dem Status Ihres Körpers einher.

Teilen: