Alle Kategorien
Suche

Scrap-Datei in JPG umwandeln - so geht's

Eine „Scrap-Datei“ ist ein „Ausriss“ – ein Datenauszugsdokument – aus einer bebilderten Word-Datei. Diese Scrap-Datei lässt sich in anderen Programmen jedoch nicht ohne Weiteres bearbeiten. Hierzu muss man die Scrap-Datei zuerst in ein JPG umwandeln.

Scrap-Dateien sind keine eigenständigen Bilddateien.
Scrap-Dateien sind keine eigenständigen Bilddateien.

Was Sie benötigen:

  • PC mit Internetzugang
  • Ggf. FormatFactory (Freeware)

So können Sie Scrap-Dateien in JPGs umwandeln

Die Scrap-Datei – mit der Dateiendung *.shs – an sich ist keine eigenständige Bilddatei, sondern eben nur ein Datenauszug aus dem eigentlichen Word-Dokument. Daher lässt sie sich in anderen Programmen auch nicht bearbeiten. Sie müssen die Datei erst umwandeln.

  • Es gibt nun unterschiedliche Herangehensweisen, wie Sie die Scrap-Datei umgehen und an Ihr Bild im JPG-Format herankommen. Zum Einen können Sie ihr Word-Dokument, das eben dieses Bild enthält, im HTML-Format abspeichern.
  • Dies hat zur Folge, dass die eingebundenen Bilder eben nicht als Bestandteil (Datenauszugsdokument) zu dieser Word-Datei gespeichert werden, sondern separat zum nun gespeicherten HTML-Dokument als einzelne JPGs abgelegt werden.
  • Eine weitere Möglichkeit, die Scrap-Datei auszutricksen, ist, sie umzubenennen und Ihre Eigenschaften zu verändern. Markieren Sie die entsprechende Datei, kopieren Sie diese und fügen Sie sie an gleicher Stelle wieder ein.  Benennen Sie die Datei um, indem Sie "rechtsklicken“ und dann auf "Umbenennen“ gehen.
  • Klicken Sie anschließend erneut rechts und wählen Sie "Eigenschaften“ und "Ändern“. Geben Sie der Scrap-Datei nun die Dateiendung ".jpg“ und bestätigen Sie die Eingabe. Durch das Umwandeln ist die Datei nun wieder lesbar.
  • Die einfachste Art die Scrap-Datei in ein JPG umzuwandeln, ist jedoch mithilfe eines sogenannten "Converters". Hier empfiehlt sich der universelle Media-Converter "FormatFactory“ (Freeware), den Sie sich im Internet herunterladen können.
  • Nach dem Download doppelklicken Sie auf die Datei zur Installation. Ist die Installation abgeschlossen, Öffnen Sie das Programm, wählen Sie die Scrap-Datei aus und lassen Sie diese vom Programm im Format ".jpg“ ausgeben. Fertig.
  • Nun können Sie die Bilddatei in allen gängigen Bildbearbeitungsprogrammen, die das Format JPG unterstützen, öffnen und das JPG auch in anderen Programmen, wie Powerpoint oder Works, wie gewohnt verwenden.
  • Wenn Sie eine Scrap-Datei per E-Mail erhalten, bedenken Sie bitte, dass diese Datei auch ausführbare Skripte, respektive Viren, enthalten kann. Wenn Sie den Absender nicht kennen oder nicht sicher sind, ob dieser Ihnen, vielleicht auch versehentlich, schadensträchtige Dateien sendet, sollten Sie vom Öffnen der Scrap-Datei absehen.
Teilen: