Alle Kategorien
Suche

Schwindelgefühl am Morgen - so gehen Sie dagegen vor

Ungefähr jeder Zehnte kennt es: Plötzlich dreht sich alles, der Fußboden scheint bedrohlich nahe, Angst zu fallen, Herzrasen, Schweißausbruch - eine Schwindelattacke. Zu Schwindelgefühl kommt es, wenn die Sinnesorgane, die am Gleichgewichtsempfinden beteiligt sind - Auge, Gleichgewichtsorgan im Innenohr und Tiefenwahrnehmung in Gelenk- und Muskelrezeptoren - , widersprüchliche Informationen melden. Oft tritt das Schwindelgefühl in bestimmten Situationen auf, z.B. am Morgen. Dies allein ist keine Erkrankung, Schwindelgefühl, z.B. am Morgen, kann jedoch Begleitsymptom bei verschiedenen z.T. schweren Krankheiten (Tumor, Verletzung der Halswirbelsäule, psychische Störungen sein.

Gleichgewichtstraining hilft gegen Schwindelgefühl am Morgen.
Gleichgewichtstraining hilft gegen Schwindelgefühl am Morgen.

Was Sie benötigen:

  • Gleichgewichtstraining
  • Beseitigung der Ursache

So gehen Sie bei Schwindelgefühl am Morgen vor

  • Wichtig ist, die Ursache für das Schwindelgefühl am Morgen zu erkennen und die Ursache zu beseitigen. Oft kann man anhand der Symptome schon erste Rückschlüsse auf die Ursache ziehen. Häufig sind jedoch weitere Untersuchungen notwendig. Konsultieren Sie Ihren Arzt.
  • Während des akuten Schwindelanfalls am Morgen legen Sie sich - wenn möglich - auf den Rücken auf den Boden, legen Sie die Hände auf Ihren Solarplexus (etwa Magenbereich) und atmen Sie in Ihre Hände (d.h. Sie spüren mit den Händen, wie sich Ihr Bauch durch die Atmung auf und ab bewegt). Konzentrieren Sie sich darauf, möglichst langsam und regelmäßig zu atmen. Dies machen Sie so lange, bis das Schwindelgefühl aufhört. Dann aber bitte keine hastigen Bewegungen! Richten Sie sich langsam vorsichtig wieder auf.
  • Besonders bei Frauen tritt der sogenannte gutartige Lagerungsschwindel am Morgen häufig auf. Schon eine Drehung des Kopfes im Bett kann Schwindelgefühl auslösen. Hier hilft Gleichgewichtstraining. Diese Übung hilft bei Lagerungsschwindel: Setzen Sie sich auf die Bettkante, dann legen Sie sich kurz (30 Sekunden) auf Ihre rechte Seite, richten Sie sich langsam auf, legen Sie sich kurz (30 Sekunden) auf Ihre linke Seite. Wiederholen Sie den Übungsablauf mehrmals. Diese Lagerungsübungen sollten Sie täglich wiederholen, also auch an Tagen ohne Schwindelgefühl am Morgen.
  • Vermeiden Sie schnelle Kopf- oder Augenbewegungen.
  • Schwindelgefühle können auch durch Angstattacken ausgelöst werden. In diesen Fällen kann Verhaltenstraining helfen.
  • Auch niedriger Blutdruck kann Schwindelgefühl, besonders am Morgen, auslösen. Bringen Sie Ihren Blutdruck auf Trab durch Ausdauersport.
  • Wenn Schwindelgefühl als Symptom einer anderen Erkrankung auftritt, z.B. Hirntumor, Verletzungen der Halswirbelsäule oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, muß die zugrundeliegende Erkrankung behandelt werden.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.