Alle Kategorien
Suche

Schwimmen mit Kontaktlinsen - darauf sollten Sie achten

Im Schwimmbad trotzdem gut sehen können, das ist mit Kontaktlinsen möglich. Während Sie eine Brille beim Schwimmen sehr behindert, erleichtern Kontaktlinsen das Fortbewegen im Wasser ungemein. Nur verlieren sollten Sie die Kontaktlinsen nicht!

Eine Schwimmbrille schützt die Kontaktlinsen vor dem Herausfallen beim Schwimmen.
Eine Schwimmbrille schützt die Kontaktlinsen vor dem Herausfallen beim Schwimmen.
  • Kontaktlinsen beim Sport sind eine tolle Sache für alle Kurzsichtigen. Vor allem beim Schwimmen ist das Tragen einer Brille wirklich lästig. Ständig spritzt Wasser an die Gläser, sie beschlagen und wirklich frei bewegen können Sie sich mit der Sehhilfe auch nicht.
  • Mit Kontaktlinsen im Auge sehen Sie dagegen gestochen scharf und fühlen sich herrlich frei. Das einzige Problem ist hierbei: Sie könnten die Kontaktlinsen verlieren. Tauchen mit offenen Augen fällt daher schon einmal flach. An die Kontaktlinsen, egal ob harte oder weiche Linsen, sollte nämlich nach Möglichkeit kein Chlorwasser kommen. Außerdem reizt das Chlorwasser die Augen und dadurch können sich die Linsen unangenehm anfühlen.

Worauf Sie beim Schwimmen mit Kontaktlinsen achten sollten

  • Komplett vermeiden können werden Sie es nicht, dass ein paar kleine Spritzer Wasser ins Auge geraten. Das ist auch an sich nicht so schlimm. Wichtig ist allerdings, dass Sie nach dem Schwimmen die Linsen aus dem Auge nehmen und gründlich mit Kontaktlinsenreiniger oder Kochsalzlösung abspülen. Dann können Sie sie wieder wie gewohnt einsetzen.
  • Die Gefahr die Kontaktlinsen im Wasser beim Schwimmen zu verlieren ist groß. Weiche Kontaktlinsen sind nicht so leicht gefährdet aus dem Auge zu fallen wie harte Kontaktlinsen. Wird das Auge zu trocken oder blinzeln Sie ungewohnt stark, kann es schon einmal vorkommen, dass eine harte Kontaktlinse aus dem Auge fällt. Im Wasser ist das natürlich ärgerlich - die Kontaktlinse ist weg.
  • Da harte Kontaktlinsen zudem noch um einiges teurer sind als weiche Monats- oder Wochenlinsen, ist das Schwimmen mit harten Kontaktlinsen schon ein Risiko. Bei weichen Linsen ist die Gefahr dass sie aus dem Auge fallen nicht so groß. Aber wenn Sie eine große Menge Wasser ins Auge bekommen, kann es auch weiche Kontaktlinsen aus dem Auge spülen.
  • Am besten können Sie mit einer Schwimmbrille vorbeugen. So gehen Sie auf Nummer sicher und können ganz unbesorgt Ihre Bahnen ziehen. Eine Alternative wäre außerdem noch weiche 1-Tages-Kontaktlinsen, die Sie einfach nach dem Tragen wegschmeißen können. Wenn von ihnen einmal eine verloren geht, ist das kein Weltuntergang, Sie hätten Sie ja am Ende des Tages sowieso entsorgt.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.