Alle Kategorien
Suche

Schwere, schmerzende Beine nach der Wanderung - so lockern Sie Ihre Muskeln

Nach einer langen Wanderung entstehen nicht selten schwere Beine. Um die schmerzende Muskulatur wieder zu lockern und für die nächste Etappe fit zu werden, gibt es einige Tipps.

Nach einer langen Wanderung sind die Muskeln oft verspannt.
Nach einer langen Wanderung sind die Muskeln oft verspannt.

Schwere Beine, das muss nicht sein

  • Nach vielen Kilometern Wanderung sind schwere Beine oft die Folge, dies liegt in erster Linie oft an der ungewohnten Belastung, wenn Sie eine längere Wanderung oder gar einen Wanderurlaub planen, sollten Sie sich entsprechend vorbereiten und Kondition sowie auch Muskeln trainieren, damit Sie nicht nach der ungewohnten Belastung am Berg unter starken Muskelbeschwerden leiden.
  • Auch die Schuhe sind oft die Ursache für schwere Beine, sind die Wanderschuhe neu, sollten Sie diese vor einer längeren Wanderung erst einlaufen und darauf achten, dass die Größe stimmt.
  • Besonders im Sommer kann es sehr warm werden, wer unter geschwollenen Beinen leidet, sollte versuchen, beim Wandern Kompressionsstrümpfe anzuwenden. Diese gibt es auch in leichter Stärke in der Apotheke. So verhindern Sie, dass sich Wasser in den Beinen ablagert und so schmerzende Beine entstehen. Besonders für Wanderer mit Krampfadern oder Schwangere ist dies geeignet.
  • Achten Sie darauf, genügend zu trinken und sich den Tag über mit genügend Mineralstoffen zu versorgen, sodass schmerzende Muskelkrämpfe verhindert werden können.

So werden schmerzende Muskeln wieder locker

  • Schmerzende und schwere Muskeln lockern Sie am besten mit einer leichten Massage. Wenn die Waden nach einer langen Wanderung fest und verhärtet sind, können Sie die Muskeln leicht massieren und so die Muskeln entspannen.
  • Wechselduschen sind gut, um die Muskeln wieder zu beleben, abwechselnd kalt und warm oder die Beine, dabei beginnen Sie an den Knöcheln des rechten Beines, gehen nach oben und wieder runter, wechseln dann zum Knöchel des linken Beines und arbeiten das Bein genauso ab, schließen Sie die Wechseldusche kalt ab.
  • Dehnen Sie die Muskeln zwischendurch und auch abends ein wenig, so verhindern Sie schmerzende, verspannte Muskeln.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.