Alle Kategorien
Suche

Schwenker - so bereiten Sie den saarländischen Klassiker zu

Möchten Sie einen saarländischen Klassiker zubereiten, so schmeckt Ihnen sicherlich der Schwenker richtig gut. Wie Sie zunächst die richtige Marinade und schließlich auch das Fleisch zubereiten, erfahren Sie nun.

Schwenker können Sie aus Steaks ganz einfach zubereiten.
Schwenker können Sie aus Steaks ganz einfach zubereiten.

Was Sie benötigen:

  • Rezept für 8 Personen:
  • 8 Nackensteaks ohne Knochen
  • 10 Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 250 ml Öl
  • 4 zerdrückte Wacholderbeeren
  • 1 EL Senf
  • Kräuter (nach Wahl)
  • Curry
  • Cayennepfeffer

Schwenker - Marinade nach Rezept herstellen

  1. Um den saarländischen Klassiker zuzubereiten, sollten Sie zunächst das Fleisch abwaschen und im Anschluss trocken tupfen.
  2. Schneiden Sie in diesem Schritt nun die Zwiebeln in Ringe, da auch diese Rezeptzutat für die Schwenker-Marinade wichtig ist.
  3. Befreien Sie im Anschluss daran die Knoblauchzehen von ihrer Schale und zerdrücken Sie sie daraufhin.
  4. Geben Sie anschließend den zerdrückten Knoblauch und ebenso die Zwiebelringe in eine große Schüssel und fügen Sie auch das Öl hinzu.
  5. Für den besonderen Geschmack benötigen Sie schließlich auch noch Senf, welchen Sie untermengen. Verfeinern Sie die Schwenker-Marinade schließlich auch noch mit den zerdrückten Wacholderbeeren und rühren Sie auch die Kräuter nach Wahl gut unter. Der Cayennepfeffer sorgt schließlich zu guter Letzt noch für ein leicht schärferes Aroma des Fleisches.

Den saarländischen Klassiker auf dem Grill zubereiten - Anleitung

  1. Nachdem Sie die Schwenker-Marinade laut Rezeptanleitung zubereitet haben, sollten Sie die Nackensteaks nun in der Marinade einlegen, sodass das Fleisch auch den Geschmack annimmt. Lassen Sie die Nackensteaks am besten über Nacht in der Marinade ziehen. Auf diese Weise können die Kräuter und Gewürze schließlich gut einziehen. Achten Sie darauf, dass das Fleisch komplett mit der Marinade bedeckt ist. Soll es schneller gehen, so können Sie das Fleisch auch einfach für ein paar wenige Stunden ziehen lassen.
  2. Nachdem das Fleisch über einige Stunden hinweg eingelegt war, lassen Sie schließlich die Marinade abtropfen.
  3. Legen Sie das Fleisch nun auf den heißen Grill und lassen Sie es von jeder Seite ungefähr 15 Minuten gut durchgrillen. Zwischenzeitlich können Sie die Nackensteaks auch noch mit der Marinade bestreichen.

Sie können den Schwenker schließlich mit Baguettebrot und frischem Salat servieren.

Teilen: