Alle Kategorien
Suche

Schweißgeruch aus Schuhen entfernen - so gehen Sie effektiv vor

Schweißgeruch aus Schuhen entfernen - so gehen Sie effektiv vor 1:30
Video von Laura Klemke1:30

Schweißgeruch in den Schuhen verleitet nicht wenige Frauen und Männer dazu, Ihre Schuhe beim Besuchen von Freunden oder bei ähnlichen Gelegenheiten gar nicht erst auszuziehen. Während der unangenehme und peinliche Schweißgeruch so in der Tat nicht mehr aus den Schuhen heraus nach außen dringen kann, wird das eigentliche Problem aber verschärft. Einige andere Methoden sind da weitaus effektiver, um den Schweißgeruch dauerhaft aus den Schuhen zu entfernen.

Was Sie benötigen:

  • Backpulver
  • Essig
  • Fußpuder
  • Spezielle Pflegeprodukte

So vermeiden Sie den Schweißgeruch

  • Der Schweißgeruch in Schuhen wird durch geruchsbildende Bakterien verursacht. Diese lieben ein feuchtwarmes Klima und fühlen sich daher besonders bei Leuten mit starken Schweißfüßen wohl. Um diese Bakterien und damit den Schweißgeruch in den Schuhen zu vermeiden, sollten Sie einige Dinge beachten.
  • Empfehlenswert zum Vermeiden von Schweißgeruch in den Schuhen ist es, von jeder Art von Schuh mindestens zwei Paar zu besitzen, die Sie jeweils abwechselnd tragen. So können die gerade nicht getragenen Schuhe länger lüften, wodurch das Entstehen von Bakterien und Schweißgeruch verhindert wird.
  • Am besten stellen Sie die nicht getragenen Schuhe nach draußen auf den Balkon oder auf die Fensterbank, da sie dort am besten durchlüftet werden. Die Faustregel lautet: Je besser und häufiger Sie die Schuhe durchlüften, desto weniger schnell bildet sich Schweißgeruch. 

So entfernen Sie den Gestank aus Ihren Schuhen

  • Um akuten Schweißgeruch aus den Schuhen zu entfernen, gibt es ebenfalls verschiedenste Möglichkeiten angefangen bei althergebrachten Hausmitteln bis hin zu professionellen Pflegeprodukten.
  • Bewährte Hausmittel bei Schweißgeruch in den Schuhen sind Backpulver und Essig. Während erstes die Bakterien abtötet, wirkt letzter geruchsbindend. Aussaugen bzw. -waschen der Schuhe nach der Anwendung dieser Hausmittel zum Entfernen von Schweißgeruch sind dabei natürlich obligatorisch.
  • Ebenfalls obligatorisch ist natürlich das tägliche Waschen der Füße. Darüber hinaus ist auch die Anwendung von Fußpuder zum Bekämpfen von Schweißgeruch in den Schuhen empfehlenswert. Um die für den Schweißgeruch verantwortlichen Bakterien zu töten, können Sie das Puder auch direkt in die Schuhe geben.
  • Bei besonders starkem Schweißgeruch in den Schuhen, der immer wieder auftritt, helfen Ihnen spezielle Pflegeprodukte wie Medex Causaal Deo oder Pedisolix.
  • Eventuell ist vor der Anwendung aber eine Rückpsrache mit Ihrem Hausarzt empfehlenswert, um die Ursache für den Schweißgeruch bzw. für die Schweißfüße herauszufinden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos