Alle Kategorien
Suche

Schweinesteaks marinieren - Rezept für eine Marinade

Marinierte Schweinesteaks sind ideal für den Grill (und natürlich auch für die Pfanne). Und wenn die Marinade die Steaks auch noch schön zart und saftig macht, umso besser.

Marinierte Steaks eignen sich zum Grillen.
Marinierte Steaks eignen sich zum Grillen.

Zutaten:

  • Schweinesteaks
  • Öl
  • roter Balsamico-Essig
  • Paprikapulver
  • Knoblauch
  • frische Peperoni oder Peperonisauce
  • getrocknete Tomaten
  • nach Wunsch: getrocknete Provence-Kräuter

So marinieren Sie Schweinesteaks zart und saftig

Die Menge der Marinade hängt natürlich von der Menge der Steaks ab, die Sie marinieren wollen, und eigenen Vorlieben, zum Beispiel beim Knoblauch bzw. bei der Peperonisauce.

  1. Zunächst bereiten Sie den Knoblauch und die Peperoni vor. Je nachdem, ob Sie die Marinade sämiger oder stückiger wünschen, werden diese Bestandteile sowie die getrockneten Tomaten nur klein geschnitten oder mit einem Mixer püriert.
  2. Schälen Sie den Knoblauch und schneiden Sie die Zehen in kleine Würfelchen.
  3. Schneiden Sie die Peperoni auf und entfernen Sie die Kerne. Dann schneiden Sie die Peperoni in schmale Streifen.
  4. Schneiden Sie die getrockneten Tomaten in kleine Würfelchen.
  5. Geben Sie Knoblauch, Peperoni und Tomaten zusammen mit dem Öl und etwas feinem Balsamico-Essig in einen Mixer.
  6. Pürieren Sie die Marinade für die Schweinesteaks. 
  7. Würzen Sie die Marinade mit Paprikapulver und nach Wunsch mit getrockneten Kräutern.
  8. Legen Sie die Schweinesteaks auf eine Fleischplatte und bepinseln Sie die Steaks mit der Marinade. Achten Sie darauf, dass die Zutaten immer gut gemischt sein. Ansonsten rühren Sie die Marinade immer mal wieder kurz auf.
  9. Die Schweinesteaks sollten auf beiden Seiten mit der Marinade bestrichen werden. 
  10. Schichten Sie dann die Steaks in eine verschließbare Schüssel oder flache Schachtel. Den Rest der Marinade gießen Sie einfach über die Steaks. Lassen Sie die Schweinesteaks einige Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank marinieren.
  11. Am nächsten Tag werden die Steaks aus der Marinade genommen und vor dem Grillen oder Braten nur vorsichtig abgetupft.
  12. Salzen Sie die Schweinesteaks erst nach dem Grillen, so werden Sie würzig, zart und saftig.

Sie lieben frische Kräuter? Dann mischen Sie klein geschnittenen Thymian und Rosmarin unter die Marinade und benutzen Sie gutes Olivenöl dafür.

Teilen: