Alle Kategorien
Suche

Schwedenofen richtig reinigen - so geht's

Ein Schwedenofen, auch Kaminofen oder Cheminéeofen genannt, wird mit einem Ofenrohr an den Schornstein angeschlossen und besitzt im Gegensatz zu einem offenen Kamin keine Brennkammer. Solche Ofensysteme können mit Holz, Briketts oder Pellets bestückt werden und heizen so den Raum. Die durch die Verbrennung entstehenden Aschereste müssen entfernt werden, doch einen Schwedenofen zu reinigen ist nicht schwer.

Zeitungspapier hilft bei der Reinigung.
Zeitungspapier hilft bei der Reinigung.

Was Sie benötigen:

  • Zeitungspapier
  • Küchenkrepp
  • Restasche
  • Glasreiniger
  • Aschesauger
  • alternativ Staubsauger mit Feinstaubfilter
  • Schaufel
  • Handfeger

Schwedenofen reinigen – unerlässlich für den Gebrauch

  • Sie sollten Ihren Schwedenofen regelmäßig von Verbrennungsrückständen reinigen, um die Funktion vollständig zu gewährleisten. Ein verrußtes Ofenrohr kann für Sie schnell lebensgefährlich werden, da so ein Kaminbrand ausbrechen kann. Zudem kann bei zu vielen Ablagerungen das Holz nicht mehr richtig brennen.
  • Doch nicht nur wegen der Funktionsweise, auch hinsichtlich der Optik sollten Sie regelmäßig eine Reinigung des Schwedenofens durchführen. Vor allem die Glasscheibe benötigt eine regelmäßige Säuberung, um nicht durch eingebrannte Rußpartikel die Sicht zum Feuer zu verhindern. Hierfür benötigen Sie jedoch keine teuren Spezialreiniger.

So reinigen Sie die Glasscheibe am Kaminofen

  • Wenn die Glasscheibe der Tür verrußt ist, sollten Sie diese umgehend reinigen, um ein Einbrennen der Rußteilchen beim nächsten Befeuern des Schwedenofens zu verhindern. Nehmen Sie hierfür Zeitungspapier oder Küchenkrepp, das Sie befeuchten und in etwas Asche vom Schwedenofen tauchen. So können Sie dem Ruß am Glas zu Leibe rücken. Reiben Sie anschließend noch mit einem trockenen Tuch oder Zeitungsrest nach.
  • Hartnäckigere Rückstände an der Glasscheibe des Schwedenofens können Sie auch mit günstigem Glasreiniger lösen, den Sie auf die Scheibe sprühen und kurz einwirken lassen. Wischen Sie auch hier mit einem Küchenkrepp oder Zeitungspapier nach, um die Flüssigkeit mitsamt dem Schmutz zu beseitigen. Die Reinigung sollte regelmäßig durchgeführt werden.

Innenraum reinigen – so entfernen Sie Asche im Schwedenofen

  • Die im Inneren des Schwedenofens entstandenen Rückstände sollten von Ihnen ebenfalls regelmäßig entfernt werden. Achten Sie hier darauf, dass alle Teile vollständig abgekühlt sind, um Verbrennungen oder gar Brände zu vermeiden. Den Brennraum reinigen Sie zunächst mit einem Handfeger und einer Schaufel, anschließend saugen Sie diesen mit einem geeigneten Sauger gründlich aus. Eventuell müssen Sie von Ihrem Schwedenofen den Stehrost entfernen, bevor Sie mit der Reinigung des Innenraumes beginnen können.
  • Auch das Rauchrohr sollte hinsichtlich der Sicherheit einer Reinigung unterzogen werden. Hier ist es sinnvoll, wenn Sie dieses nach Herstellerangaben auseinanderbauen und mit dem Handfeger von groben Rußpartikeln befreien. Feinere Schmutzteilchen saugen Sie mit dem Staub- oder Aschesauger weg.
  • Auch der Anschluss zum Schornstein kann gut mit einem Handbesen gereinigt werden. Dieser Reinigungsschritt wird jedoch auch häufig vom Schornsteinfeger bei der jährlichen Inspektion des Schornsteins durchgeführt.
Teilen: