Was Sie benötigen:
  • Anstecknadeln
  • Button
  • Silberketten
  • Sicherheitsnadeln
  • Aufnäher
  • breite Gürtel
  • breites Geschenkband
  • Nadel
  • Faden
  • Spitze

Ein schwarzes Strickkleid wirkt sexy, aber manchmal auch ein wenig langweilig. Im Folgenden finden Sie zwei Möglichkeiten, wie Sie ein Strickkleid entweder dauerhaft oder vorübergehend ändern und aufpeppen können.

Schwarzes Strickkleid dauerhaft verändern - so geht`s

Wenn Sie ein Strickkleid dauerhaft verändern wollen, dann sollten Sie entweder gut mit Nadel und Faden umgehen oder mit der Nähmaschine nähen können.

  • Um ein schwarzes Strickkleid gelungen zu verändern, können Sie am Kragen und am Saum eine Spitze anbringen. Suchen Sie sich einen Spitzenstoff aus, der auffällt. Schön würde eine weiße oder rote Spitze  zu einem schwarzen Kleid aussehen.
  • Wer auf den Alternative- und Rocklook steht, der kann sich Aufnäher auf das Kleid nähen. So demonstrieren Sie Ihren individuellen Look.

Kleider durch Accessoires vorübergehend aufpeppen

Sie haben mehrere Möglichkeiten Ihr schwarzes Strickkleid vorübergehend aufzupeppen und den Look nach Belieben zu ändern. Folgend lesen Sie, wie es geht.

  • Kaufen Sie im Baumarkt oder beim Schmuckhändler eine einfach, relativ feine Gliederkette und bringen Sie diese mit Sicherheitsnadeln an. Am besten sieht es aus, wenn Sie die Kette über die Brust hängen und links und rechts an den Schultern mit Sicherheitsnadeln befestigen.
  • Eine schnelle Lösung gegen das langweilige Aussehen eines schlichten Kleides sind Button. Diese können Sie nach Belieben feststecken.
  • Auch andere Anstecknadeln machen Sie auf einem schwarzen Strickkleid gut.
  • Weiter können Sie aus breitem Geschenkband (dieses sollte aus Stoff sein) kleine Schleifen formen. Befestigen Sie die Schleifen entweder durch Nähen oder mit Sicherheitsnadeln.
  • Auch breite Taillengürtel peppen ein schwarzes Strickkleid auf. Verzichten Sie auf schwarze Gürtel und zeigen Sie Mut zu Farbe und Mustern.