Alle Kategorien
Suche

Schwarzes Kleid mit Spitze dekorieren - so wird's gemacht

Ein schwarzes Kleid hat viele Vorteile. Zunächst macht es die Trägerin schlank. Die Farbe Schwarz außerdem ist zeitlos und elegant zugleich. Und nicht zuletzt wirkt ein schwarzes Kleid ausgesprochen sexy, besonders wenn Sie es mit zarter Spitze dekorieren. Das geht leichter als gedacht:

Zum Dekorieren die Nähmaschine verwenden
Zum Dekorieren die Nähmaschine verwenden © www.haushaltstipps.net_tipps / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • einige Meter schwarzen Spitzenbort
  • schwarzes Kleid
  • schwarze Spitzenapplikation
  • Stecknadeln
  • Nähmaschine
  • Bügeleisen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein schwarzes Kleid mit Spitze zu dekorieren. Hier soll der einfache Weg gewählt werden, denn schließlich sind Sie kein ausgebildeter Modedesigner. Wichtig ist nur, dass Ihre Arbeit von Erfolg gekrönt ist und Sie der Blickfang des Abends sind.

Schwarzes Kleid und Spitze besorgen

  1. Zunächst benötigen Sie ein schwarzes Kleid. Gut geeignet ist ein Kleid, welches am Oberkörper eng geschnitten ist und nach unten auseinandergeht. Dabei sollte das Kleid nicht länger als knielang sein. Als Stoff eignen sich sowohl Baumwolle als auch Synthetik. Wichtig ist nur, dass das Kleid einfach und ohne Schriften oder Muster ist.
  2. Besorgen Sie sich nun schwarze Spitze. Diese gibt es im Kaufhof oder bei Karstadt in der Stoffabteilung. Aber auch in Hobby- und Spezialgeschäften werden Sie schnell fündig.
  3. Kaufen Sie sich mehrere Meter schwarze Spitzenborte. Wählen Sie dabei das Muster, das Ihnen am meisten zusagt.
  4. Erwerben Sie zusätzlich eine schwarze Spitzenapplikation zum Aufbügeln. Diese sollte vom Muster her zur Spitzenborte passen.

Nun können Sie damit beginnen, Ihr schwarzes Kleid mit Spitze zu dekorieren.

Ärmel und Rocksaum mit Spitze aufpeppen

Die schwarze Spitzenborte soll den unteren Rand des Kleides dekorieren. Je nach Belieben können Sie ein oder zwei Reihen anbringen.

  1. Stecken Sie die Spitzenborte zunächst mit Stecknadel rings um den Abschluss des Kleides fest.
  2. Erst dann sollten Sie mit dem Nähen beginnen. Da sich das Dekorieren mit Spitze beim Nähen mit der Hand in ein sehr langes Unterfangen verwandelt, empfiehlt sich die Verwendung einer Nähmaschine. Setzen Sie den Rand mit der schwarzen Spitze genau an und nähen Sie ihn rings rum fest.
  3. Zum Schluss entfernen Sie die Stecknadeln.
  4. Bei Bedarf können Sie auch die Ärmel des schwarzen Kleids mit Spitze dekorieren. Hier gehen Sie genau so vor, wie beim Saum.
  5. Zum Schluss bügeln Sie die Spitzenapplikation auf das Kleid. Der beste Platz dafür ist links oben.

Nun ist Ihr schwarzes Kleid mit Spitze fertig und Sie haben sich selbst ein Unikat geschaffen.

Teilen: