Alle Kategorien
Suche

Schwangerschaft - Geschlecht des Babys herausfinden

Viele Eltern wollen zu Beginn der Schwangerschaft schnellstmöglichst das Geschlecht Ihres Kindes erfahren. Immerhin wissen Sie dann, ob Sie sich eher nach blauen oder rosa Accessoires für das Baby umsehen müssen. Außerdem können Sie sich dann gezielt einen Jungen- oder Mädchennamen überlegen.

Der Arzt nennt Ihnen das Geschlecht.
Der Arzt nennt Ihnen das Geschlecht.

Was Sie benötigen:

  • Ultraschalluntersuchung
  • Geduld

Schwangerschaft - Mädchen oder Junge?

Die Zeit der Schwangerschaft ist eine Zeit voller Erwartungen, Freuden und Ängsten. Sie stellen sich mit Ihrem Partner langsam auf einen neuen Lebensabschnitt ein. Eltern, die Ihr erstes Kind erwarten, stehen meist vor größeren Veränderungen, als Eltern, die bereits ein oder mehrere Kinder haben.

  • Eine der spannendsten Fragen, nach Beginn der Schwangerschaft, ist die Frage nach dem Geschlecht des Kindes. Jeder Partner hat seine ganz eigenen Vorstellungen und Wünsche, ob das Baby nun ein Junge oder ein Mädchen wird.
  • Es handelt sich um ein Gerücht, wenn Sie hören, Väter wünschen sich einen Jungen und Mütter ein Mädchen. Die Vorlieben sind da ganz unterschiedlich verteilt. Was aber beide Partner gemein haben, ist der Wunsch nach einem gesunden, wohl entwickelten Kind.
  • Ob Sie nun ein Mädchen oder einen Jungen bekommen, ist genetisch festgelegt. Die Eizellen der Frau besitzen alle ein x-Chromosom als Geschlechtschromosom, die Spermien des Mannes besitzen entweder ein x- oder ein y-Chromoson. Kommt es nun zur Befruchtung, liegt es an der Spermazelle des Mannes, welches Chromosom er dazusteuert. Bei einer Verbindung von zwei x-Chromosomen werden Sie ein Mädchen erwarten. Bei einer xy-Verbindung ist das Geschlecht eines Jungen festgelegt.

Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Kindes

  • Die äußeren weiblichen und männlichen Geschlechtsorgane ähneln sich während der ersten Schwangerschaftswochen sehr stark. Frühestens zwischen der 16. und 18. Schwangerschaftswoche kann der Frauenarzt feststellen, um welches Geschlecht es sich bei Ihrem Kind handelt.
  • Ihr Frauenarzt kann während einer Ultraschalluntersuchung erkennen, ob Sie einen Jungen oder ein Mädchen erwarten. Dafür gibt es aber keine Garantie. Je nachdem wie Ihr Kind im Mutterleib liegt, kann der Arzt womöglich keinen Blick auf die äußeren Geschlechtsorgane werfen. Es gibt auch Fälle, in denen das Kind sein Geheimnis noch viele Wochen für sich behält. Darüber hinaus kann die Nabelschnur des Kindes so ungünstig liegen, dass diese vermeintlich mit dem männlichen Geschlechtsorgan verwechselt wird.
  • Viele Frauenärzte legen sich nicht zu 100 % fest, wenn Sie in so einem frühen Stadium der Schwangerschaft eine Prognose abgeben. 
  • Die einzig sichere Methode, das Geschlecht des Kindes während der frühen Schwangerschaft zu bestimmen, ist eine Fruchtwasseruntersuchung mit der anschließenden Analyse der gewonnenen Zellen. Diese Untersuchung ist kein Bestandteil der regulären Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchung und wird nur in medizinisch begründeten Fällen durchgeführt, da die Untersuchung mit einigen Risiken verbunden ist.
  • Es kursieren immer noch Gerüchte darüber, dass das Geschlecht an der Form des schwangeren Bauches festgestellt werden kann. Leider handelt es sich dabei wirklich nur um ein Gerücht, und zwar um ein falsches! Lassen Sie sich nicht beirren und fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt.

Spätestens zur Geburt ist das große Geheimnis gelüftet!

    Teilen: