Alle Kategorien
Suche

Schwalbenschwanz-Gardine selber machen

Sie können eine elegante Schwalbenschwanz-Gardine für Ihr Wohn- oder Schlafzimmer in wenigen Schritten selber nähen. Kaufen Sie einfach einen schönen Stoff und legen Sie los. Sie werden mit einem Unikat belohnt, das so in der Form niemand außer Ihnen besitzt.

Sie können sich eine Schwalbenschwanz-Gardine selbst nähen.
Sie können sich eine Schwalbenschwanz-Gardine selbst nähen.

Was Sie benötigen:

  • Nähmaschine
  • Zentimetermaß
  • Stecknadeln oder Kreidepuster
  • Kräuselband
  • ggf. Bleiband
  • Seiden-Band

Merkmale einer Schwalbenschwanz-Gardine

  • Wer zum ersten Mal eine Schwalbenschwanz-Gardine sieht, dem wird auffallen, dass bei dieser Ausfertigung die Stoffschals nicht einfach grade hinunter hängen.
  • Stattdessen sind die unteren Teile beider Stoffschals aneinandergenäht. Mittig befindet sich oft eine Schleife oder ein Raffband.
  • Optisch sieht dies dann aus wie ein eleganter Schwalbenschwanz.

So bereiten Sie das Nähen vor

  1. Sie können das Nähen einer Schwalbenschwanz-Gardine vorbereiten, indem Sie zuerst das entsprechende Fenster der Länge und Breite nach ausmessen.
  2. Planen Sie dann den Faltenwurf des Vorhangs. Hierzu sollten Sie das Zweieinhalbfache der ausgemessenen Fensterbreite veranschlagen.
  3. Sie können den Faltenwurf auf den verwendeten Stoff abstimmen, wenn Sie ein Faltenband benutzen. Der Abstand, den Sie bei der Raffung einhalten müssen, hängt dann von der Zahl der einzelnen Falten ab. Die Stoffmenge, die man dann braucht, wird in den Fachgeschäften prozentual angegeben, so brauchen Sie die doppelte Stoffbreite, wenn 200 % angegeben sind.
  4. Nun berechnen Sie die nötige Stoffbreite und Länge. Achten Sie darauf, dass Sie den Stoff oben und unten wenige cm umnähen müssen. Hierfür sollten Sie oben und unten 10 cm dazu addieren, das heißt insgesamt 20 cm mehr für die Länge berücksichtigen.
  5. Kaufen Sie dann den Stoff, das Kräuselband, Bleiband, Seidenband und Nähgarn im Stofffachgeschäft.

Schwalbenschwanz-Gardine mit Nähmaschine anfertigen

  1. Beginnen Sie die Ober- und danach die Unterkante des ersten Seidenschals zu nähen-. Hierbei klappen Sie den Vorhangschal 5 cm um und stecken dies mit Nadeln ab. Das wiederholen Sie an der Unterseite und nähen dann mit der Nähmaschine die Nähte. Dasselbe wiederholen Sie dann mit dem anderen Vorhangschal.
  2. Nähen Sie dann das Faltenband glatt auf der oberen Abschlussnaht des Schals ein. Dasselbe machen Sie dann mit dem zweiten Schal.
  3. Nun nähen Sie den Schwanz-Wurf ein. Hierzu legen Sie erst beide Schals vor sich ausgebreitet der Länge nach auf den Fußboden. Nun sollten Sie, die rechte Seite des linken Schals an die linke Seite des linken Schals stecken. Dies tun Sie mit den Stecknadeln. Wichtig ist, dass Sie anschließend die beiden Endstücke mit der Nähmaschine aneinandernähen.
  4. Ist dies geschehen, so hängen Sie die Schals vor Ihr Fenster.
  5. Nun binden Sie das Seidenband um die zusammengenähte Stelle und machen eine große Schleife hinein.
  6. Schon ist Ihre neue Schwalbenschwanz-Gardine fertig.  
Teilen: