Alle Kategorien
Suche

Schutzblech klappert - so reparieren Sie Ihr Fahrrad

Wenn das Schutzblech am Fahrrad klappert, ist das nicht nur ein sehr nervtötendes Geräusch. Es verunsichert auch andere Radfahrer und mindert die Konzentration im Straßenverkehr. Schaffen Sie Abhilfe mithilfe der folgenden Anleitung.

Es klappert das Schutzblech am Rad.
Es klappert das Schutzblech am Rad.

Was Sie benötigen:

  • Dremel
  • Bohrmaschine
  • Schrauben (4 x 10 mm)
  • 2 Unterlegscheiben
  • Schraubenschlüssel

Schutzblech - die ominöse Geräuschkulisse am Rad

  • Wenn das Schutzblech klappert, handelt es sich meist um das Blech am vorderen Rad. Hier wird das Schutzblech mit einem Winkel, der angenietet wird, an der Gabel des Vorderrades festgeschraubt. Handelt es sich zusätzlich um ein Discount-Rad, kann es durchaus vorkommen, dass das Schutzblech nur von einem Haltewinkel gehalten wird, der von oben über dem Schutzblech hängt.
  • Im Laufe der Jahre - vor allem, wenn das Fahrrad nicht regelmäßig gewartet wird - lockert sich der Haltewinkel und es fängt an zu klappern. Dann sind die Nieten klapperig, weil sie vielleicht zu schlecht verarbeitet oder dimensioniert wurden. In diesem Fall sollte man sich rechtzeitig auf die Suche nach der Ursache machen und diese beseitigen.

Schutzblech befestigen, wenn es klappert

Sie haben festgestellt, dass Ihr Schutzblech klappert, und möchten, dass es aufhört. Da Sie wahrscheinlich keine Reparaturausstattung wie in einer Fahrradwerkstatt besitzen und Sie wahrscheinlich kein Fahrradblech nieten können, müssen Sie sich anders behelfen. Sie wechseln einfach die Nietung gegen eine Verschraubung aus. Dazu benötigen Sie nur Werkzeug, das ohnehin in jedem Haushalt zu finden ist.

  1. Bauen Sie dazu das Schutzblech aus. Die Nieten schleifen Sie mit einem Dremel ab oder Sie bohren sie mit einer Bohrmaschine (4 mm) auf. Arbeiten Sie an der Innenseite des Bleches, um unschöne Spuren am Blech zu vermeiden.
  2. Bohren Sie dann das Blech und die parallel dazu vorhandenen Bohrlöcher im Halter mit einem Bohrer auf (4 mm).
  3. Verschrauben Sie dann Halter und Schutzblech mithilfe zweier Schrauben miteinander. Verwenden Sie Unterlegscheiben.
  4. Bauen Sie dann das Blech wieder ein. Ihr Rad sollte nun klapperfrei sein.
  5. Sollte Ihr Fahrrad verschraubte Schutzbleche besitzen, genügt es in den meisten Fällen, die Schrauben nachzuziehen. Sollte dies nicht mehr möglich sein, ersetzen Sie die alten Schrauben mit identischen neuen Schrauben. Ihr Schutzblech klappert dann definitiv nicht mehr.
Teilen: