Alle Kategorien
Suche

Schuluntersuchung - so bereiten Sie sich vor

Wenn Ihr Kind das Schulalter erreicht hat, bekommen Sie eine Einladung zur Schuluntersuchung. Meist findet die Schuluntersuchung im Gesundheitsamt Ihrer Stadt statt. Vor der Schuluntersuchung brauchen weder Sie noch Ihr Kind sich zu fürchten. Hier finden Sie einige Informationen über die Untersuchung vor dem Schulbeginn, und wie Sie sich darauf vorbereiten können.

Vor der Einschulung kommt die Schuluntersuchung.
Vor der Einschulung kommt die Schuluntersuchung.

Was Sie benötigen:

  • Vertrauen
  • Informationen
  • Geduld
  • Memory
  • Stifte
  • Malblock

Das passiert bei der Schuluntersuchung

Die Schuluntersuchung Ihres Kindes kann von Bundesland zu Bundesland etwas abweichen. Einige Elemente sind aber in jedem Bundesland gleich:

  • Bei der Schuluntersuchung soll die sogenannte Schulreife Ihres Kindes festgestellt werden. Das hört sich für Sie als Eltern wahrscheinlich schlimmer an, als es ist. In erster Linie soll festgestellt werden, ob Ihr Kind altersentsprechend entwickelt ist.
  • Bei der Schuluntersuchung wird Ihr Kind gewogen und gemessen. Außerdem gibt es einen Sehtest und einen Hörtest und eine kurze körperliche Untersuchung.
  • Hilfreich für den untersuchenden Arzt ist es, wenn Sie das Untersuchungsheft Ihres Kindes für die Vorsorgeuntersuchungen zur Schuluntersuchung mitbringen.
  • In der Regel muss Ihr Kind ein einfaches Bild malen. Oft wird nach einem Haus, einem Baum und einem Menschen gefragt.
  • Vielleicht soll Ihr Kind seinen Namen schreiben oder geometrische Formen benennen. Zum Beispiel ein Dreieck, einen Kreis und ein Viereck.
  • Bei der Schuluntersuchung soll Ihr Kind in den meisten Bundesländern die Zahlen Eins bis Zehn kennen.
  • Die Schuluntersuchung beinhaltet auch einen körperlichen Test. So wird Ihr Kind sicher gebeten, auf einem Bein zu stehen und zu hüpfen. Es soll rückwärtsgehen und vorwärts auf einer Linie gehen.
  • Dan wird der untersuchende Arzt noch ein Gespräch mit Ihrem Kind führen und es nach einigen Dingen fragen. Das Gespräch beinhaltet Fragen zum Namen und Alter Ihres Kindes. Es wird nach Geschwistern und Haustieren gefragt werden und vielleicht auch darüber, was es gerne mag und wofür es sich interessiert.

So können Sie sich auf die Untersuchung vorbereiten

  1. Als Erstes sollten Sie Ihrem Kind vertrauen und Ihre eventuell vorhandenen Ängste nicht auf es übertragen.
  2. Da viele Kinder heute besonders bei den Gleichgewichtsübungen nicht gut abschneiden, können Sie hier spielerisch mit Ihrem Kind für die Schuluntersuchung üben. Lassen Sie es auf einem Bein stehen und hüpfen und auf einer Linie gehen.
  3. Auch die Zahlen von Eins bis Zehn können Sie gut mit Ihrem Kind üben.
  4. Spielen Sie in den Wochen vor der Schuluntersuchung Memory mit Ihrem Kind. Das fördert seine Konzentration und die Merkfähigkeit.
  5. Auch das Malen von Gegenständen wie einem Baum, einem Haus und einem Menschen können Sie üben.

Wenn Sie sich Sorgen wegen der Schuluntersuchung machen, sollten Sie mit den Erzieherinnen im Kindergarten oder Ihrem Kinderarzt sprechen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.