Alle Kategorien
Suche

Schultüte aus Papier falten mit maximal A4-Format - so gelingt's auch Kindern

Schultüte aus Papier falten mit maximal A4-Format - so gelingt's auch Kindern1:38
Video von Bianca Koring1:38

Schultüten aus Papier falten maximal im A4-Format ist eine ideale Möglichkeit, Kinder, die eingeschult werden, in die Vorbereitungen einzubeziehen. Das ist ein handliches Format für alle Sprösslinge. Beim Papierfalten wächst sicher die Vorfreude auf den großen Tag.

Was Sie benötigen:

  • farbiges Druckerpapier DIN A4 80 g/m²
  • Klebestift
  • Schere
  • Bleistift
  • Bunt- oder Filzstifte
  • hübsche Sticker

Schultüten aus Papier für die Einschulung

Die Einschulung ist vielfach ein lang ersehntes Ereignis. Schultüten falten mit Mama und Papa oder Oma und Opa werden zu schönen Stunden der Gemeinsamkeit.

  • Ihr Papier zum Falten der Schultüte mit maximal einem Format von maximal A4 sollte um die 80 g/m²  sein. Zu festes Material arbeitet sich schwer.
  • Wichtig für das Kind beim Falten und Kleben ist ein bequemer Platz mit ausreichend Arbeitsfläche.
  • Beim Papierfalten ist vielfach Ihre helfende Hand wichtig, um ein korrektes Ergebnis zu erhalten. Kinder haben im Vorschulalter mitunter Schwierigkeiten, den Falz nachzuziehen, ohne zu verrutschen.

Gemeinsam bastelt es sich viel schöner. Die Begeisterung der Kleinen beim Papierfalten ist Belohnung für die Geduld der Großen.

Maximal A4-Format für Schultüten als Tischschmuck

Ihre Gästeliste für die Einschulung ist fertig. Papier in den Lieblingsfarben der Kinder liegt bereit. Es kann losgehen.

  1. Sie legen Papier zum Falten, maximal A4 groß, hochkant vor sich hin.
  2. Die untere rechte Ecke falten Sie zur linken Seite hinüber. Bis zum oberen Rand vom A4-Bogen beträgt der Abstand 85 mm. Es geht ebenso von links unten nach rechts oben.
  3. Diesen Streifen, 85 mm hoch und 210 mm breit, falten Sie nun nach unten auf das Dreieck. Hier müssen Sie aufpassen, dass der obere Rand des Dreiecks exakt an dem Falz vom Rechteck anliegt.
  4. Jetzt wird die entstehende Schultüte gewendet. Die Rückseite ist nun vorn. Der überstehende Rand bei der Dreieckschräge bildet ebenso ein kleines Dreieck.
  5. Dieses kleine Dreieck vom Rand falten Sie erst auf die geschlossene Spitze und ziehen den Kniff nach. Dann klappen Sie das Papier wieder auf und bestreichen es mit dem Klebestift.
  6. Nun wird diese Ecke festgeklebt. Das ist die untere Spitze der Schultüte aus Papier, die Sie so drehen, dass diese auf Sie zeigt. Das erinnert Oma und Opa sicher an Einkaufstüten aus Papier, die in jedem Geschäft früher alltäglich waren.
  7. Die lange Seite vom Dreieck kommt nach hinten, die kurze nach vorn. Dann richten Sie das flach Gefaltete nach rechts im rechten Winkel zur Arbeitsfläche auf.
  8. Sie öffnen diese Tüte und kniffen an den neu entstehenden zwei Dreieckseiten rechts und links entlang.
  9. Jetzt haben Sie ein spitzes Dreieck mit einer spitz zulaufenden Klappe, die zum Verschließen der Schultüte aus Papier wie ein Briefumschlag nach hinten umgeschlagen wird.

Fertig. Das spitze Dreieck aus Papier nach dem Falten ist maximal 210 mm hoch.

Nach dem Falten kommt das Dekorieren

Die Schultüten aus Papier sehen noch etwas kahl aus. Das lässt sich leicht ändern.

  • Kinder lieben Sticker mit ihren Lieblingsmotiven. Das ist eine einfache Möglichkeit, schnell das gefaltete Papier hübsch zu dekorieren.
  • Sie können ebenso Blumen, Herzen, Sonne usw. auf Papier mit einer anderen Farbe aufzeichnen und zum Aufkleben ausschneiden.
  • Wenn Ihr Kind bzw. Enkelkind gern ausmalt, können Sie lustige Motive auf einem weißen Bogen aufzeichnen und bunt gestalten lassen.
  • Wichtig ist der Name des Gastes. Diesen müssen dann die Großen schreiben oder Kinder benutzen mithilfe der Erwachsenen einen Stempelkasten.

Gefüllt mit Kleinigkeiten (Minibücher, Sticker, Haarschmuck usw.) und Süßigkeiten wird das Papier nach dem Falten zur Tischkarte und zum liebevollen Erinnerungsgeschenk für jeden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos